Samsung Wave GT-S8500 mit Bada-OS + CeBIT-Video by mobiFlip.de

Im Vodafone-Pavilion auf der CeBIT, den ich nur danke Presseausweis betreten durfte, hatte ich unter anderem die Möglichkeit etwas mit dem Samsung GT-S8500 Wave, welches mit dem Bada-Betriebssystem läuft, rumzuspielen. Aluminiumgehärtetes Glas und ein selbst produzierter 1GHz-Prozessor vereint in einem ca. 11 Millimeter dicken Gehäuse, sollen die zukünftige Kundschaft überzeugen.

Zudem soll der 3,3 Zoll kapazitive Super-AMOLED-Touchscreen mit 480×800 Pixel Auflösung fünfmal leuchtendere (was immer das auch heißt, denn das Display sah zwar gut aus, aber nicht fünfmal kräftiger, als das des HTC Desire) Farben als herkömmliche LCDs darstellen können. Neben Bluetooth 3.0, GPS, 5-Megapixel-Kamera, einem 1500 mAh Akku und W-LAN mit IEEE 802.11n funkt das Wave natürlich mit derzeit üblicher HSDPA-Geschwindigkeit.

Samsung hat das eigene Bada-Os mit der Benutzeroberfläche TouchWiz UI 3.0 überzogen und die Verbindung zum “Samsung App Store” ist von Haus aus gewährleistet. Ab April 2010 soll das Gerät zu haben sein.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.