Screen Tech 7-Zoll-Tablet als digitaler Bilderrahmen

Jüngst ergab es sich, dass ich bei einem größeren Katalog-Versand für Business-Kunden eine Bestellung aufgab, nur weil es hier ab einem Bestellwert von 49,- EUR ein kostenloses 7″ Zoll Android-Tablet als Geschenk dazu gab.

Natürlich war mir klar, dass das Teil vermutlich unterirdische Werte bei irgendwelchen Benchmarks etc. erhalten würde – aber mein Nerd-Herz war getroffen und da ich sowieso das eine oder andere Utensil für das Büro brauchte, schlug ich zu.

Langer Rede kurzer Sinn, ein paar Tage später flatterte das Paket herein und ich bin nun stolzer Besitzer *hust* eines 7 Zoll Tablets der Marke Screen Tech.

Die technischen Details:

  • Touchscreen: 7″ Zoll (resistiv)
  • OS: Android 2.2
  • Auflösung: 800×480
  • Prozessor: 800 MHz
  • Speicher: 128 MB
  • RAM: 256 MB
  • WiFi, Li-Io Akku, Speicherkartenslot für Micro SD, USB-SLOT für USB-Sticks!, etc.
  • Maße: 95,8 x 49 x 13,5 mm

Ich möchte da gar nicht groß drumrum labern – das gute Stück ist absoluter Billig-China-Schrott. :) Der Touchscreen reagiert nicht nur hardware-bedingt auf großen Druck, sondern auch höchst ungenau usw.

Nach einem etwas längeren Aufenthalt auf google bin ich dann auf die folgende Anleitung gestoßen, die dem Tablet ein etwas abgespecktes und optimiertes Android in Honeycomb-Optik verpasst, welches für beinahe jedes der unglaublich vielen 7″ bis 9″ Zoll Billig-China-Tablets installiert werden kann.

[lightbutton link=“http://www.android-hilfe.de/sonstige-android-tablets/189382-anleitung-uberoid-os-auf-wm8650-von-bruneau-pi-6040h-typ-mid00-vb.html“]Uberoid auf das Bruneau 6040H[/lightbutton]

Wie immer gilt hierbei zu beachten, dass ihr die Garantie verlieren oder gar das Gerät in die ewigen Jagdgründe schicken könnt. Also bitte genau durchlesen und wir können natürlich keine Haftung übernehmen.

Nun läuft das Tablet einigermaßen vor sich hin. Für mich als Nerd ist das ganze aber keineswegs befriedigend und so habe ich mich auf die Suche gemacht, wie ich aus dem guten Stück wenigstens einen Digitalen Bilderrahmen machen könnte :-)

Hier half mir Google und der Android Market auf die Sprünge und ich entschied mich für die kostenlose App Photo Frame von Softick.

Die App selbst ist gut durchdacht, blendet auf Wunsch die aktuelle Uhrzeit ein, hat die verschiedensten Muster und Übergangseffekte, kann Bilder durch gesten wechseln oder durch wischen nach oben oder unten die Helligkeit des Displays regeln. Die einstellbaren Verzeichnisse werden zufällig durchblättert und die Bilder werden auf Wunsch in vier verschiedenen Modi an den Bildschirm angepasst, gestreckt usw.

Falls ihr das ganze nicht über den Market beziehen könnt, findet ihr die App auch hier in der Dropbox:

[lightbutton link=“http://dl.dropbox.com/u/13179887/MobiFlip/softick.android.photoframe-1.apk“]Photo Frame in der Dropbox[/lightbutton]

[app]softick.android.photoframe[/app]

Habt ihr auch so ein Billig-Tablet zu Hause, welches eher so vor sich hindümpelt? Wenn ja – was macht ihr damit, oder habt ihr App-Empfehlungen?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.