Seesmic: Twitter-Client für Android jetzt mit personalisierbaren Verknüpfungen

Seesmic für Android hat heute ein Update erhalten und steht ab sofort in der Version 1.7 im Android Market zum Download bereit. Neu hinzugekommen sind umfangreiche Möglichkeiten sich personalisierte Verknüpfungen auf den Homescreen zu legen. So kann man zum Beispiel bestimmte Profile, Suchwörter, Listen, Mentions und vieles mehr direkt verknüpfen. Zudem gibt es die Möglichkeit per Shortcut den Statuseditor aufzurufen.

Auch die Links in den Einträgen wurden verbessert und öffnen sich nun öfter direkt in der App und wer vielen ausländischen Leuten folgt, kann nun mit einer Kurzwahl die Tweets seiner Timeline übersetzen lassen. Auch das Melden von Spam wurde vereinfacht. Unterm Strich ein gelungenes Update, welches Seesmic gekonnt verbessert. Für mich ist der Client der beste kostenlose neben TweetDeck, liegt aber wohl auch daran, dass ich Plume nichts abgewinnen kann.

Welche Twitter-App für Android ist euer Favorit?

Seesmic im Android Market

PS: Seesmic läuft auch super auf der Android-TV-Box, dazu einfach Schriftgröße auf maximal stellen und los geht’s. ;)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 55: Der Pokéball und Cura 4.3 in Devs & Geeks

Ab Montag: 13% Rabatt auf iTunes-Gutscheine in Schnäppchen

Umidigi F2 ab 14. Oktober für 179,99 US-Dollar erhältlich in Smartphones

Techniker-App ausprobiert in Software

backFlip 41/2019: Google Pixel 4 und Xiaomi Mi Band in backFlip

Samsung Galaxy A30s im Test in Testberichte

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro bekommt wohl Android-Update in Europa in Firmware & OS

Dark Mode überall – Dunkelmodus auf allen Geräten automatisieren in Software

Chuwi UBook Pro: Günstiges 2-in-1 startet bei Indiegogo in Tablets

Red Magic 3S startet in Deutschland bei 479 Euro in Smartphones