Alexa-Routinen: Fire TV kann gesteuert werden

Amazon Fire Tv Cube Header

Amazon ermöglicht ab sofort die Nutzung von Fire-TV-Geräten in den Alexa-Routinen. Mit Routinen lassen sich Alexa- und Smart-Home-Funktionen miteinander verknüpfen.

Alexa-User können Routinen in der Alexa-App wie gewohnt einrichten und nun beispielsweise Aktionen wie das Ein- oder Ausschalten des Fire-TV-Geräts, das Öffnen einer bestimmten App sowie das Abspielen, Anhalten oder Fortsetzen von Inhalten auswählen. Hinzu kommen die bereits von anderen Alexa-fähigen Produkten und Smart-Home-Geräten bekannten Aktionen.

Alexa-Routinen mit dem Fire TV

Nutzer können beispielsweise eine Alexa-Routine erstellen, die die Wiedergabe des Fire-TV-Geräts pausiert und die smarte Beleuchtung einschaltet, wenn ein Sprachbefehl verwendet wird. Um die smarte Beleuchtung wieder auszuschalten und die Wiedergabe der Inhalte fortzusetzen, könnte eine Routine mit einem weiteren ausgelöst werden. Teil dieser Routine könnte auch eine Antwort von Alexa sein, wie z. B. „OK – jetzt zurück zur Sendung.“

Eine andere nützliche Routine könnte mit einem Befehl wie „Alexa, Zeit zum Schlafengehen“ ausgelöst werden. Alexa könnte die smarte Beleuchtung ein- und den Fernseher ausschalten, auf allen Alexa-fähigen Geräten die Ankündigung „Zeit zum Schlafengehen“ abspielen und mit dem schrittweisen Dimmen der Beleuchtung beginnen.

Weitere Informationen, wie Fire-TV-Geräte mit Alexa Routinen gesteuert werden können, gibt es hier

Amazon Echo Dot (4. Generation) für unter 30 Euro

Amazon Echo Dot 4 Test14

Amazon verkauft im Rahmen einer Aktion den Amazon Echo Dot (4. Generation) für unter 30 Euro. Bestellt werden muss dabei über Alexa. Wer aufmerksam die Produktseiten des Amazon Echo Dot (4. Generation)  und weiterer Amazon-Hardware liest, dem wird der Hinweis…17. November 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.