Android TV: Oberfläche löst mit Version 12 endlich in 4K auf

Google Android Tv Header

Android TV bekommt mit Version 12 (wird gerade parallel zu Android 12 als Beta getestet) auch einige Neuerungen spendiert. Diese Woche wurde die dritte Beta verteilt und Google hat im Entwicklerblog ein paar Details dazu verraten.

Android TV löst endlich in 4K auf

Neben ein paar Optimierungen für die Wiedergabe von Medien fällt da vor allem ein Punkt ins Auge: Die Oberfläche von Android TV löst nun endlich in 4K auf (wenn ihr einen entsprechenden TV besitzt). Bisher gab es hier leider nur Full HD.

Heißt: Mit der neuen Version von Android TV wird alles dauerhaft in 4K dargestellt und es muss nicht zwischen FHD und 4K gewechselt werden (4K-Inhalte konnte Android TV natürlich schon vorher nativ abspielen). Es gibt noch mehr.

Google Android Tv

Mit Blick auf die Privatsphäre gibt es nun einen optischen Hinweis, wenn eine App auf euer Mikrofon oder eure Kamera zugreift – kennt man so von den Smartphones. Und ihr könnt auch einstellen, dass keine App darauf zugreifen darf.

Momentan kann man Android 12 für Smart TVs nur mit einer speziellen Hardware von Google testen, die Entwicklern verkauft wird. Ein Datum für die finale Version gibt es noch nicht, wir rechnen dann aber im Herbst mit dem Update.

Samsung vs. Sony: Test als Video

Update für Android 12: Google begibt sich auf die Zielgerade

Google Pixel 5 Hand

Google veröffentlichte gestern die dritte Beta von Android 12 und diese kommt mit ein paar Neuerungen. Es gibt jetzt „scrollende“ Screenshots, eine bessere Suche nach Apps direkt auf dem Gerät und noch ein interessantes Detail. Bisher war es so, dass…15. Juli 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.