• Android-Verteilung: Google äußert sich sehr zurückhaltend

    Google Pixel Android Header

    Google hat sich in diesem Jahr so ein bisschen von den aktuellen Zahlen bei der Android-Verteilung verabschiedet und ich habe das auch schon etwas kritisiert.

    Ab und zu bekommen wir frische Zahlen, aber eine monatliche Übersicht wie früher ist mittlerweile Geschichte. Was schade ist, denn ich habe gerne verfolgt, wie sich Android entwickelt und wie schnell sich eine neue Version verteilt.

    Google: Android 9 war schneller als Android 8

    Bei Android wurde das in der Vergangenheit immer wieder kritisiert, doch dabei hat Google die Lage mittlerweile etwas in den Griff bekommen. Android 9 Pie kam im August zum Beispiel bereits auf 22,6 Prozent und verbreitete sich in der Anfangsphase deutlich schneller als Android 8 (wie man an der Grafik sieht).

    Android 8 Vs Android 9 Google

    Projekt „Treble“ greift so langsam, doch das „Distribution Dashboard“ für die Entwickler wollte Google bisher noch nicht aktualisieren. Auch nicht jetzt im Rahmen der Android Dev Summit, die gestern startete. Schaut man dort vorbei, dann findet man noch die Zahlen von Anfang Mai (fast ein halbes Jahr alt).

    Die heutige Grafik, die Google im Entwickler-Blog veröffentlicht hat, ist immerhin mal etwas, wie hoch der Anteil von Android 10 ist, wissen wir aber nicht. Vielleicht hat man die 1-Prozent-Marke auch noch nicht geknackt und will abwarten.

    Google: Android 10 kommt noch schneller

    Google gibt aber an, dass die Android-Hersteller immer schneller werden und nennt auch ein paar, die erste Geräte noch 2019 mit Android 10 versorgen wollen:

    • ASUS
    • LG
    • Motorola
    • OPPO
    • Realme
    • Samsung
    • Sharp
    • Sony
    • Transsion
    • Vivo

    Von „gut“ können wir bei der Update-Politik der Android-Hersteller weiterhin nicht sprechen, aber es hat sich etwas getan. Projekt Treble, die Pixel-Modelle und das Engagement von OnePlus und Nokia hatten einen Einfluss. Es darf noch mehr passieren, aber immerhin sind schnelle Updates auch bei einigen Nutzern in den Fokus gerückt und die Hersteller müssen sich etwas mehr Mühe geben.

    Trotzdem würde mich mal interessieren, wie die aktuelle Verteilung nun genau aussieht. Klar, die Zahlen von iOS wird man nicht im Ansatz erreichen, aber das heißt nicht, dass es nicht interessant für uns und die Entwickler ist, wie die Lage aussieht.

    OnePlus stichelt gegen das Google Pixel 4

    Oneplus Header

    Kurzes Update, bevor wir zum Tweet von OnePlus kommen: Das Google Pixel 4 besitzt die gleiche Bildwiederholungsrate wie die aktuellen OnePlus-Modelle (90 Hz). Gestern wurde dann aber bekannt, dass Google bei unter 75 Prozent Helligkeit bei 60 Hz bleibt. Google…24. Oktober 2019 JETZT LESEN →

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →