Apple HomePod mini: Besser als der Amazon Echo Dot, schlechter als ein Echo

Apple Homepod Mini Farben Header

Die Reviews zum Apple HomePod mini sind da und da uns Apple kein Testgerät vorab zur Verfügung stellen wollte, war ich auf die ersten Berichte gespannt. Ich habe bisher zwar noch nicht alle Tests gelesen, aber mich hat bei den ersten Testberichten auch zunächst der Sound interessiert. Siri kennen wir ja bereits.

HomePod mini: Besser als ein Echo Dot

Im Prinzip kommen fast alle zum gleichen Ergebnis: Ordentlicher Klang für die Größe. Bei The Verge schreibt man, dass der Sound besser, als vom neuen Echo Dot (der quasi wie der alte klingt) oder dem Google Nest ist. In dieser Größe ist der HomePod mini aktuell wohl der beste (smarte) Lautsprecher auf dem Markt.

Doch während er sich bei der Größe am Echo Dot orientiert, so geht man beim Preis mit knapp 100 Euro in die Richtung vom normalen Echo. Und da kann der HomePod mini nicht mithalten. Viele sprechen davon, dass der HomePod mini gut, aber nicht toll oder großartig klingt. Vor allem beim Bass merkt man die Größe.

Apple Homepod Mini Innen

Klingt nach einem Lautsprecher, den man sich ins Bad oder auf den Nachttisch stellt, bei mir kommen im Büro, Wohnzimmer und Co. jedenfalls bessere Speaker zum Einsatz. Und da muss man beim HomePod-Lineup eben direkt tief in die Tasche greifen und den großen HomePod für knapp 300 Euro kaufen.

Der Echo Dot ist der Bestseller von Amazon, es ist also durchaus klug eine gute Alternative dafür anzubieten. Den Preis werden Apple-Nutzer sicher mitgehen, aber es steht ja auch im Raum, dass wir 2021 einen HomePod sehen könnten, der sich zwischen diesen beiden Modellen einordnet und 200 Euro kosten wird.

Mal schauen, ob Apple nach dem HomePod mini weitermacht und Smart Home ab sofort ernst nimmt. Mit Blick auf Amazon und Google liegt da noch viel Arbeit vor Apple, aber der HomePod mini scheint ein Schritt in die richtige Richtung zu sein.

Apple HomePod mini: Neu kaufen statt reparieren lassen

Apple Homepod Mini Header

Apple schickt morgen den HomePod mini ins Rennen und will mit einem attraktiven Preis von nur 96,50 Euro punkten. Das ist zwar nicht günstig, aber mit Blick auf die Preise von Apple hätten hier viele sicher mit einem höheren Preis…12. November 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.