• Apple iPad 10.2: Mehr RAM verbaut

    Apple Ipad 2019

    Nachdem Apple in dieser Woche begonnen hat, sein neues „Basis-iPad“ an Endkunden auszuliefern, gibt es heute neue Details zu den Änderungen auf der Hardwareseite.

    Klar war bisher bereits, dass das Apple iPad 10.2 nur kleinere Verbesserungen mitbringt. So ist nun ein 10,2 Zoll großes Display verbaut, welches bessere Betrachtungswinkel bieten soll. Neu ist auch der Smart Connector, der für den Anschluss eines Smart Keyboards gedacht ist.

    iPad 10.2: Apple hat 50 % mehr RAM verbaut

    Nun hat iFixit das neue iPad-Modell zerlegt und herausgefunden, dass auch der Arbeitsspeicher um 50 Prozent erhöht wurde. Während das Vorgängermodell iPad 2018 noch 2 GB RAM an Bord hatte, sind beim neuen Apple iPad 10.2 immerhin 3 GB RAM verbaut.

    Als Chip kommt wieder der A10 Fusion zum Einsatz, der Akku ist ebenso der gleiche wie im letzten Jahr und natürlich ist auch die Unterstützung für den Apple Pencil (1. Gen) gegeben.

    Preislich ruft Apple ab 379 Euro für die WiFi-Ausgabe und 519 Euro für die LTE-Version auf. Die Vorgängerversion kostet derzeit bei Amazon etwa 313 Euro.

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →