Apple plant wohl neue Qi-Ladeplatte

Apple Airpower Header

Apple präsentierte mit dem iPhone 8 und iPhone X nicht nur die ersten iPhones mit Qi an Bord, es gab auch direkt eine eigene Qi-Ladeplatte. Man wollte aber keine ganz gewöhnliche Ladeplatte präsentieren, sondern zeigte die AirPower.

Vorteil der AirPower: Man hätte ein Gerät irgendwie auf die Platte legen können und die Platte hätte den Ladevorgang starten sollen. Doch es gab Probleme mit der Hitzeentwicklung und Apple musste das Projekt komplett einstellen.

Apple arbeitet an neuer Qi-Ladeplatte

Mittlerweile haben die Konkurrenten ähnliche Produkte entwickelt, wie zum Beispiel bei Nomad, wo man diese Woche die „Base Station Pro“ zeigte. Die ist ähnlich wie die AirPower aufgebaut und nutzt eine FreePower-Technologie.

Nomad Ase Station Pro

Mit der Ladeplatte von Nomad kann man Geräte ebenfalls frei auf die Platte legen und bis zu drei Qi-Geräte laden. Die Base Stadion kommt der AirPower nah, eine Apple Watch kann man aber nicht laden (da die Watch kein normales Qi nutzt).

Wie Bloomberg berichtet, plant Apple aber ebenfalls eine neue Qi-Ladeplatte. Das neue Modell soll aber „weniger ambitioniert“ sein. Der Artikel deutet nicht an, was das bedeutet, aber ich kann mir gut vorstellen, dass wir das bald erfahren.

Apple A14: Das iPhone 12 dürfte deutlich effizienter sein

Apple Iphone 12 Pro Mockup Header

Apple wird mit dem iPhone 12 höchstwahrscheinlich den Apple A14 einführen, der erstmals im 5-nm-Verfahren gefertigt wird. In den letzten zwei Jahren kam das 7-nm-Verfahren zum Einsatz. Und bei so einem Sprung tut sich auch etwas mehr, was man wohl…25. August 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).