Audi plant eine Neuausrichtung

130th Annual General Meeting Of Audi Ag

Gestern war Daimler mit dem „Projekt Zukunft” an der Reihe, heute folgt Audi, die mit „Konsequent Audi” ebenfalls eine Neuausrichtung der Marke anstreben. Man möchte bei Audi noch konsequenter auf E-Mobilität setzen und bis 2025 soll der Absatzanteil elektrifizierter Modelle bereits bei 40 Prozent liegen.

Audi: 20 vollelektrische Autos bis 2025

Damit das klappt, benötigt Audi logischerweise Elektroautos, von denen man im Moment noch nicht so viele hat. Genau genommen hat man nur den e-tron, der aber recht teuer ist. Bis 2025 sollen es dann schon 30 elektrische Modelle sein, davon übrigens der Bärenanteil (20 Autos) rein elektrisch.

Für den Einstieg will man nun mindestens drei Modelle auf Basis des Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB) für kompaktere Fahrzeuge an den Start bringen, ab 2020 wird man aber auch die PPE-Architektur von Porsche nutzen. Der Audi TT wurde laut Bloomberg eingestellt, dafür soll ein anderes E-Auto kommen.

Audi E Tron

Audi e-tron

Audi hat den Vorteil, dass man auch ohne eigene E-Plattform zahlreiche Modelle planen kann, denn der VW-Konzern nutzt bei allein seinen Marken die Stärke der Zusammenarbeit. Daher schätze ich, dass wir auch bald das Pendant zum VW ID.3 sehen werden, quasi einen vollelektrischen Audi A3 und dann einen A4.

Das werden sehr spannende Jahre für die Unternehmen und nicht alle verfolgen die exakt gleiche Strategie. Es hat sich in den letzten Jahren angedeutet und nun geht es richtig los, der Automarkt befindet sich im Wandel und ich schätze, dass 2020, 2021 und 2022 sehr spannende Jahre werden.

Mehr dazu


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).