VW ID.3 offiziell vorgestellt

First Member Of The Id. Family Is Called Id.3

Volkswagen hat heute wie erwartet den ID.3 offiziell vorgestellt, zeigt das Elektroauto bis September allerdings nur mit Camouflage-Optik.

Im Rahmen der heutigen Pressekonferenz sprach VW davon, dass man heute ein neues Kapitel aufschlagen möchte, das Kapitel der Elektromobilität. Nächstes Jahr (2020) wird das erste Auto auf den Markt kommen, welches mit der MEB-Plattform entwickelt wurde, der ID.3 – und den kann man ab sofort vorbestellen.

VW ID.3: 330 bis 550 km Reichweite

Die exklusive Pre-Booking-Sonderedition ID.3 1st ist auf 30.000 Modelle limitiert und kommt mit einer Reichweite von 420 km (WLTP) zum Startpreis von unter 40.000 Euro nach Deutschland. Der Startpreis des ID.3 liegt bei unter 30.000 Euro, dafür gibt es aber nur 330 km (WLTP) Reichweite.

Es ist auch noch eine Version mit 550 km (WLTP) Reichweite geplant, allerdings hat VW noch keine Details zu dieser genannt. Man zeigt übrigens auch nicht den Innenraum, wir wissen also nicht, wie das Interieur vom ID.3 aussieht.

First Member Of The Id. Family Is Called Id.3

Wer bereit ist, schon jetzt 1000 Euro für den VW ID.3 in der Sonderedition zu bezahlen, der bekommt außerdem in Jahr kostenloses Stromladen bis max. 2.000 kWh (über WeCharge). Volkswagen spricht außerdem von einer umfangreichen Ausstattung, es wird insgesamt drei Versionen von diesem ID.3 geben:

Volkswagen bietet die ID.3 1st Sonderedition in vier Farben und drei Versionen an, alle mit großen Felgen und umfangreicher Ausstattung: den ID.3 1st mit umfangreichen Komfort-Features, wie Voice-Control und Navigationssystem, den ID.3 1st Plus, bei dem zusätzlich noch das IQ Light sowie Bi-Colour-Design dazukommen, und den ID.3 1st Max mit großem Panorama-Glasdach und einem Augmented Reality Head Up Display.

Die Seite zum Vorbestellen ist aktuell noch etwas überlastet, mich würde aber mal interessieren, was die anderen zwei Versionen kosten. Vor allem der ID.3 1st Max dürfte keine günstige Angelegenheit werden. Für Volkswagen ist der ID.3 übrigens so wichtig, dass man ihn mit dem Käfer und Golf vergleicht.

Mit dem ID.3 beginnt nach Käfer und Golf das dritte große Kapitel von strategischer Bedeutung in der Geschichte unserer Marke. Denn mit dem ID.3 machen wir Elektromobilität jetzt massentauglich. Mit dem ID.3 werden wir zunächst Europa elektrifizieren und dann mit zeitnah folgenden anderen E-Modellen der ID. Familie weitere Regionen der Welt.

VW ID.3: Ausgeliefert wird Mitte 2020

In Deutschland wird die verbindliche Bestellung für die Sonderedition im April 2020 wirksam, die Bestellphase beginnt nach der IAA 2019 im September. Bis dahin kann die Registrierung gebührenfrei storniert werden. Volkswagen plant, im Schnitt mehr als 100.000 ID.3 pro Jahr an Kunden auszuliefern und die wichtigsten Märkte in Europa sind neben Deutschland außerdem noch:

  • Norwegen
  • Niederlande
  • Frankreich
  • Großbritannien
  • Österreich

Falls ihr euch für den VW ID.3 anmelden wollt, dann könnt ihr das auf dieser Seite von Volkswagen tun. Der ID.3 ist übrigens nur das erste Modell der ID-Reihe, es werden weitere folgen und VW hat auch bestätigt, dass man in Zukunft auf Zahlen setzen wird. Los geht es mit der Nummer 3, weitere werden folgen.

Ausgeliefert wird die limitierte Sonderedition des ID.3 „Mitte 2020″, also doch nicht im Frühjahr 2020. Einen Monat nennt Volkswagen aktuell aber noch nicht.

First Member Of The Id. Family Is Called Id.3

VW ID.3: Das erste Promo-Videos

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.