• FRITZ!Box 7490 und 7590: Neues Labor-Update steht bereit

    Fritzbox Labor Header

    Die FRITZ!Box 7490 und die FRITZ!Box 7590 erhalten am heutigen Dienstag wieder ein neues Labor-Update von AVM und nähern sich damit wieder ein Stück der finalen Ausgabe von FRITZ!OS 07.08.

    Die FRITZ!Box 7490 bekommt heute die Labor-Version „FRITZ!OS 07.08-66525″ spendiert und die FRITZ!Box 7590 erhält ab sofort die Labor-Version „FRITZ!OS 07.08-66527″.

    Update

    Update: Auch die AVM FRITZ!Box 4040, der FRITZ!WLAN Repeater 1750E sowie der FRITZ!Powerline 1260E haben ein neues Labor-Update verpasst bekommen. Erfreulich zudem: Auch die AVM FRITZ!Box 7580 erhält nun endlich ein aktuelles Labor-Update.

    Enthalten sind wieder einige Änderungen, Fehlerbehebungen und auch Neuerungen, die da wären:

    DSL

    • Änderung – Anzeige des Herstellers der DSL-Vermittlungsstelle (DSLAM)

    Internet

    • Änderung – Option zur Verringerung von TCP-Ack-Paketen in Richtung Internet (einstellbar unter Inhalt/ FRITZ!Box Support bzw. Anbieter-Dienste)
    • Behoben – Formatierungsfehler in Übersichtstabelle Portfreigaben

    System

    • Behoben – „Update verfügbar“-Mail wird unter Umständen nicht über myfritz.net versendet
    • Behoben – Zeitpunkt für automatisches Update fehlt sporadisch in „Update-Verfügbar“-E-Mail
    • Behoben – Änderung des Absendernamens des Push Service nicht möglich

    WLAN

    • NEU – neue Meldung im Ereignisprotokoll zur Signalisierung von Anmeldeproblemen bei aktivem „Protected Management Frames“ (PMF)
    • Verbesserung – Strategie zur Auswahl eines Ausweichskanal nach einer RADAR-Erkennung verbessert
    • Verbesserung – Verbindung mit aktivem „Protected Management Frames“ (PMF) robuster
    • Behoben – „Beacon Report measurement requests“ nach IEEE802.11k werden bei aktiviertem PMF jetzt korrekt beantwortet (7590)
    • Behoben – Benutzeroberfläche (GUI) zeigt an div. Stellen eine bestehende Internetverbindung trotz inaktivem WLAN bei Mitnutzung einer bestehenden Internetverbindung (WLAN ATA-Mode)
    • Behoben – erhöhter Energieverbrauch bei deaktiviertem WLAN (7590)
    • Behoben – leere Seite unter „WLAN > Funknetz“ sobald ein WLAN-Gerät am Gastzugang angemeldet wird (JavaScript Error)

    Telefonie

    • NEU – Unterstützung für den SIP-Trunk von EWE/swb/osnatel, envia Tel, easybell, dus.net und Deutsche Telefon
    • Verbesserung – Mesh-Telefonbuch – Robustheit und Performance optimiert
    • Behoben – automatische Fax-Erkennung für analoge Festnetzrufnummer konnte nicht eingerichtet werden

    DECT

    • NEU – FRITZ!Fon Favoritenauswahl ermöglicht die direkte Erreichbarkeit von Smart Home Geräten
    • Änderung – Voreingestellte Podcasts aktualisiert

    USB/NAS

    • Verbesserung – Unterstützung für Geräte, die die Authentifizierungsmethode NTLMv1 für den Zugriff auf fritz.nas über SMB benötigen (z.B. Sonos)

    Das Update stammt vom heutigen 12. März 2019. Den Download der neuen Vorab-Firmware gibt es auf dieser Seite bei AVM und alle Neuerungen findet ihr wie üblich hier.

    Zu bedenken gilt: Eine Labor-Firmware sollte nicht auf Produktiv-Systemen eingesetzt werden. Zudem sollte zwingend an ein Backup vor dem Einspielen der neuen Firmware auf der FRITZ!Box gedacht werden.

    Fritz!box 7590, 6590 Und 6890 Lte
    FRITZ!Box und Co: AVM-Umfrage zu Router-Zusatzfunktionen12. März 2019 JETZT LESEN →

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →