• AVM offeriert die FRITZ!Box 7583 ersten Providern

    Fritzbox 7538 Avm

    AVM beginnt im Rahmen des Broadband World Forum (BBWF) damit, die zum diesjährigen Mobile World Congress angekündigte FRITZ!Box 7583 ersten Providern anzubieten. Diese können das Modell an ihre Kunden durchreichen. Im freien Handel landet der Router also (noch) nicht.

    Die AVM die FRITZ!Box 7583 beherrscht G.fast mit 212 MHz und VDSL inklusive Supervectoring 35b. Das neue Modell unterstützt auch Bonding und kann so die Geschwindigkeiten der DSL-Ausbaustufen gebündelt für doppelte Übertragungsraten bereitstellen.

    Im Single-Line-Betrieb erreicht sie Downloadraten von bis zu 1,5 GBit/s bei G.fast und 300 MBit/s bei Supervectoring 35b. Gebündelt sind Datenraten von bis zu 3 GBit/s bzw. 600 MBit/s möglich.

    FRITZ!Box 7583 Eckdaten

    • Unterstützt single line und Bonding von G.fast (106 MHz und 212 MHz) und VDSL inklusive Supervectoring 35b
    • Dualband WLAN AC+N mit 1.733 (5 GHz) + 800 MBit/s (2,4 GHz) gleichzeitig mit MU-MIMO
    • 1 Gigabit-WAN-Anschluss
    • 4 Gigabit-LAN-Anschlüsse für PC, Spielekonsole und mehr
    • 2 USB-3.0-Ports für Drucker und Speicher (NAS)
    • DECT-Basis für bis zu 6 Telefone und Smart-Home-Anwendungen
    • 2 Anschlüsse für analoge Telefone oder Fax sowie 2x ISDN S0, geeignet für SIP-Trunk
    • FRITZ!OS mit Kindersicherung, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang, MyFRITZ!
    • Verfügbarkeit der FRITZ!Box 7583 über Provider, abhängig von eingesetzter Technologie

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Kurzmeldungen Alle Kurzmeldungen aufrufen →