Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht erreicht 25 Millionen Zuschauer in 24 Stunden

Ringe Der Macht

Die neue Serie „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ ist kürzlich bei Amazon Prime Video  gestartet. Nun gibt es erste Zuschauerzahlen.

Die Serie konnte laut Amazon weltweit 25 Millionen Zuschauer in den ersten 24 Stunden nach Start erreichen. Das macht sie zur bisher meist gesehenen Serienpremiere bei Amazon Prime Video. Bei der massiven Werbekampagne zur Serie überrascht mich das allerdings auch nicht.

Amazon bietet mit der Produktion eine Serie, welche die wichtigsten Ereignisse von Tolkiens zweitem Zeitalter vereint: das Schmieden der sagenumwobenen Ringe.

Das mehrstaffelige Drama „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ feierte mit den ersten zwei Folgen am 2. September 2022 weltweit exklusiv bei Prime Video in zahlreichen Sprachen Premiere. Neue Episoden der ersten Staffel starten wöchentlich.

Ich habe mir die ersten zwei Folgen bereits angesehen und war positiv überrascht. Die Umsetzung gefällt mir und man nimmt sich Zeit für den Aufbau der Figuren. Die hat man auch, denn es sind fünf Staffeln geplant.

Trailer: Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht

Zum Inhalt heißt es:

Das epische Drama spielt Tausende von Jahren vor den Ereignissen von J.R.R. Tolkiens Der Hobbit und Der Herr der Ringe und nimmt Prime-Mitglieder mit in eine Ära, in der große Mächte geschmiedet wurden, Königreiche zu Ruhm aufstiegen und in den Ruin stürzten, unvorhergesehene Helden auf die Probe gestellt wurden, die Hoffnung am seidenen Faden hing und einer der größten Bösewichte, der jemals Tolkiens Feder entsprungen ist, drohte, die ganze Welt in Dunkelheit zu hüllen.

Die Serie beginnt in einer Zeit des relativen Friedens und folgt einer Gruppe aus bekannten und neuen Charakteren, die sich dem lange befürchteten Wiederauftauchen des Bösen in Mittelerde stellen. Von den dunkelsten Tiefen des Nebelgebirges über die majestätischen Landschaft von Lindon und das atemberaubende Inselreich Númenor bis hin zu den entlegensten Winkeln der Landkarte werden diese Königreiche und Charaktere ein Vermächtnis hinterlassen, das noch lange nach ihrem Tod weiterlebt.

Die Serie wird von den Showrunnern und Executive Producern J.D. Payne und Patrick McKay geleitet. Neben Payne und McKay sind Lindsey Weber, Callum Greene, J.A. Bayona, Belén Atienza, Justin Doble, Jason Cahill, Gennifer Hutchison, Bruce Richmond und Sharon Tal Yguado Executive Producer der Serie. Ron Ames und Christopher Newman fungieren als Produzenten. Wayne Che Yip ist Co-Executive Producer und führt zusammen mit J.A. Bayona und Charlotte Brändström Regie.

Amazon Prime bietet vollen Zugriff auf die Inhalte von Prime Video und kann über eine kostenlose Probemitgliedschaft 30 Tage getestet werden.

Zur Serie bei Prime Video →

Bei Amazon gibt es noch bis zum 9. September 2022 zahlreiche Artikel der Warehouse Deals mit 20 Prozent Sofortrabatt. Zudem bietet der Onlinehändler zahlreiche Blitzangebote und Angebote des Tages im Rahmen der September-Angebote mit Rabatt an.

Audible-Neukunden können im Rahmen der September-Angebote derzeit und noch bis zum 14. September 2022 (23:59 Uhr) Audible 90 Tage kostenlos testen. Das Angebot umfasst jeden Monat ein Hörbuch nach Wahl und unbegrenzten Zugriff auf die Audible Original Podcasts. Nach 3 Monaten kostet Audible 9,95 Euro monatlich. Das Audible-Abo ist jederzeit kündbar, auch innerhalb des Testzeitraums.

Amazon hat am 12. September eine Preview für die kommenden Inhalte bei Prime Video geplant. Es soll neue Informationen zu bereits bekannten Projekten geben und es sind auch Neuankündigungen geplant, die man bisher nicht gezeigt hat.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler melden9 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. JonP ☀️

    Weiß zufällig jemand wie die Uahlen bei House of the Dragon waren?

  2. max 🔅

    Den Erfolg kann ich persönlich nicht nachempfinden! Alleine der Soundtrack ist unter allerster Schublade.

    1. Martin 🪴

      Deshalb auch „persönlich“. ;-) Der Soundtrack ist übrigens recht nah an den „Nicht-epische-Schlachten“-Klängen der Filme, nur so nebenbei. ;-)

  3. Roberto 🏅

    Das Ganze ist zeitgeschichtlich eine Katastrophe. Wenn es tausende von Jahre vorher spielt, wieso sehen die Leute immer noch so ähnlich aus. Man stelle sich mal die Erde vor und geht 5000 Jahre zurück. Da gab es noch keine Handys, gendern war noch nicht angesagt und der Körperkult war ein anderer.

    Meiner Meinung nach ist die Serie für die Katz.

    1. Ich gehe einfach unvoreingenommen ran, ohne auf andere Filme o. ä. zu blicken. Das, was du beschreibst, ist ja vor allem eine Schranke in deinem Kopf.

    2. Cubi ☀️

      Ich glaube du verwechselt High Fantasy mit der Realität.

  4. Ronald 🪴

    Mir gefällt's. So!

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.