E-Autos: Hersteller können Batterieleistung versichern

Elektro Auto Parken Laden Strom

Die Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft hat ein neues Angebot vorgestellt, mit dem Hersteller von Batterien das Risiko versichern können, dass ihre Produkte nicht die versprochene Leistung liefern. Das berichtet das „Handelsblatt“.

Der Einsatz von Batterien werde so besser kalkulierbar und könnte die Energiewende beflügeln, meint der Versicherer. Interessant ist dies nicht nur für Batterien, die in Elektro-Autos zum Einsatz kommen, sondern auch für stationäre Stromspeicher.

Übersteigen etwa Reparatur- oder Austauschkosten von defekten oder leistungsschwachen Batteriemodulen eine vorab festgelegte Summe, übernimmt die Versicherung die weiteren Kosten.

Die Münchener Rück bietet mit seinem neuen Produkt an, das Leistungsversprechen eines Batterieherstellers über einen Zeitraum von zehn Jahren abzusichern. Der US-Batteriehersteller ESS nutzt das Angebot bereits.

Mehr dazu


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.