Elektroautos: BMW will bis 2030 eine Feststoffbatterie verbauen

Bmw I4 Schnauze

BMW hat diese Woche zwar kein neues Elektroauto im Rahmen der Auto Shanghai gezeigt und hatte auch kein Konzept dabei, doch zum Start in die neue Woche gab es dennoch eine interessante Ankündigung. BMW möchte bis 2030 ein Elektroauto auf den Markt bringen, welches mit einer Feststoffbatterie ausgestattet ist.

Noch vor 2025 soll es einen Prototyp mit einer Feststoffbatterie geben, welches man bei BMW derzeit „Demonstrator-Fahrzeug“ nennt. Feststoffbatterien werden gerne als Durchbruch für die Elektromobilität gesehen, da sie u.a. eine deutlich höhere Reichweite mitbringen, gleichzeitig aber die Kosten senken könnten.

BMW möchte aber nicht bis 2030 warten und schon bis 2025 große Sprünge bei der Akkutechnologie erreichen. Die zukünftigen Akkus für die „Neue Klasse“ (eine Elektro-Plattform von BMW, die 2025 startet) sollen effizienter und vor allem auch grüner sein. Das grünste Elektroauto soll von BMW kommen, so Oliver Zipse.

Kommentar: Mir fehlt ein Audi A5 e-tron

Audi A6 Etron Seite Header

Audi hat mit dem A6 e-tron diese Woche ein neues Elektroauto vorgestellt, welches erstmals die PPE-Plattform von Audi und Porsche nutzt. Es ist noch ein Konzept, das wir dann aber 2022 als finale Version sehen werden. Es handelt sich um…19. April 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.