Fitbit bringt Stressmanagement-Index auf ältere Geräte

Fitbit Sense Apps

Fitbit präsentierte diese Woche einen neuen Fitness-Tracker namens Luxe und mit diesem gibt es den Stressmanagement-Index auch erstmals in einem Tracker. Das war bisher eine exklusive Funktion für die Fitbit Sense. Doch nicht nur der Fitbit Luxe wird die Funktion bekommen, auch ältere Geräte sind laut Fitbit dabei.

Dazu gehören: Fitbit Charge 4, Inspire 2, Versa 2 und Versa 3. Die Funktion wird nun verteilt. Es handelt sich hier um einen Index, der euer Stresslevel bewerten soll und dabei Daten von eurem Schlaf und Aktivitäten nutzt. Allerdings hat die Sache noch einen Haken: Es handelt sich hier um eine Premium-Funktion von Fitbit.

Wer also den Stessmanagement-Index nutzen möchte, kann das nun auch mit älteren Modellen machen, muss aber Fitbit Premium buchen. Und das sind eben 8,99 im Monat oder 79,99 Euro pro Jahr. Natürlich bietet Fitbit Premium noch mehr, aber das ist nicht wenig Geld. Mehr Details zu den Stress-Daten gibt es hier.

Kommentar: Eine Google Pixel Watch mit Wear OS wäre wichtig

Google Pixel Watch Leak Header

Es steht im Raum, dass Google in diesem Jahr endlich die Pixel Watch auf den Markt bringen wird, die man nun schon so lange plant und die einmal eingestellt wurde. Es wäre ein wichtiger Schritt, mit dem Google ein Zeichen…11. April 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.