Glasfaser: o2 und Telekom weiten Festnetz-Kooperation aus

Telefonica

Telefónica Deutschland (o2) und die Deutsche Telekom verlängern ihre bestehende Kooperation im Festnetz frühzeitig und weiten diese auch noch aus.

Dazu haben beide Unternehmen einen Vertrag mit einer zehnjährigen Laufzeit unterzeichnet, wie man heute per Pressemeldung bekannt gab. Der Vertrag ermöglicht es o2 künftig auch, Glasfaser-Hausanschlussleistungen (FTTH) der Telekom an ihre Kunden zu vermarkten. Zudem wird o2 weiterhin VDSL- und Vectoring-Vorleistungsprodukte der Telekom nutzen.

Die zwischen Telefónica Deutschland / o2 und der Telekom abgeschlossene Kooperation unterliegt noch der regulatorischen Zustimmung insbesondere der Bundesnetzagentur, die die Wettbewerbsfähigkeit aller Marktteilnehmer sicherstellt. Die Vereinbarung soll im Frühjahr 2021 in Kraft treten. Weiterhin heißt es:

Das künftige FTTH-Angebot für O2 Kunden auf Basis der Telekom-Infrastruktur ermöglicht Internet-Highspeed von bis zu 1 GBit/s. VDSL-Lösungen für O2 Kunden erreichen Surfgeschwindigkeiten von bis zu 250 Mbit/s. Das VDSL-Netz der Telekom erreicht rund 33 Millionen Haushalte in Deutschland. Mit Glasfaseranschlüssen sind bislang 1,8 Millionen Haushalte versorgt. Die Telekom wird ihren Glasfaserausbau in den kommenden Jahren deutlich beschleunigen.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.