Google und Fitbit: Übernahme wird wohl noch dauern

Fitbit Versa Test8

Die geplante Übernahme von Fitbit könnte noch etwas dauern und es ist nicht mehr sicher, dass Google das Unternehmen noch 2020 übernehmen kann. Es gibt Bedenken an der Übernahme und die EU hat laut Financial Times einen langen Fragebogen (60 Seiten) an Konkurrenten von Fitbit geschickt.

Man hat Bedenken, dass Google auf zu sensible Daten zugreifen könnte und der Umfang vom Fragebogen deutet an, dass am 20. Juli noch keine Entscheidung getroffen wird. Das wäre möglich gewesen, nun deutet sich aber an, dass man die Sache hinauszögern und weitere 4 Monate in Ruhe untersuchen wird.

Product Laydown Photography For Fitbit Charge 4.

Kritik kommt übrigens von vielen Stellen und in erster Linie wird kritisiert, dass Google zu viele Daten bekommen könnte. Man habe schon jetzt eine dominante Position auf dem Markt, eine Übernahme von Fitbit könnte Google im Bereich „Health und Fitness“ zu sehr stärken. Google selbst gab daher auch bereits an, dass man die Daten nicht für Google Ads (Werbung) nutzen möchte.

Doch Abseits von den Daten gibt es eigentlich keinen Grund die Übernahme zu verhindern, denn weder Google noch Fitbit haben einen großen Marktanteil auf dem Wearable-Markt. Selbst zusammen wären sie deutlich kleiner als viele der Mitbewerber. Mal schauen, wie sich diese Untersuchung entwickelt.

Fitbit: Google Assistant könnte kommen

Fitbit Versa Test8

Google wird wohl bald die Übernahme von Fitbit abgeschlossen haben, doch eine Sache scheint man schon jetzt zu planen: Die Einführung vom Google Assistant. Wie 9TO5Google beim APK-Teardown herausgefunden hat, könnte nach Amazon Alexa auch der Support für den Google…12. Juni 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).