• Google Maps: Fokus auf Sehenswürdigkeiten

    Google Maps Rom Icons

    Google hat in Maps eine neue Optik für Sehenswürdigkeiten eingebaut, welche diese in Städten in den Fokus rückt. Bisher sind diese bei den anderen POIs eher untergegangen, nun haben sie größere und auch eigene Icons bekommen.

    Wie lange diese Änderung schon online ist, kann ich nicht sagen, da Google die neuen Features in der Regel nach und nach verteilt, aber nach dem Hinweis vom Wochenende, habe ich sie heute schon in der iOS-App sehen können. So sollte das dann aussehen, wenn man die Freiheitsstatue näher betrachtet:

    Google Maps New York Icon

    Das Beitragsbild zeigt einen Screenshot vom Zentrum im Rom, auf dem man ein paar Sehenswürdigkeiten wie das Kolosseum sieht. Diese neuen Icons gibt es wohl nicht in allen Städten, in Berlin habe ich sie noch nicht gesehen. Man muss ein bisschen hineinzoomen, damit sie auftauchen, also nicht wundern.

    Praktische Neuerung, wenn man sich gerade an einem neuen Ort befindet. So rücken bekannte Orte auf jeden Fall in den Fokus und man beachtet sie vielleicht ein bisschen mehr. Und schön zu sehen, dass Google für die Sehenswürdigkeiten auch ein jeweils eigenes Icon entworfen hat, was ein markantes Merkmal zeigt.

    Google Maps: Inkognito-Modus wird verteilt

    Google Maps Android Dunkel Header

    Google bestätigte im Frühjahr, dass man bei Maps einen Inkognito-Modus in der App einführen möchte und betonte das Feature erneut im Oktober. Nun gab man im Forum von Google bekannt, dass der Rollout für Android begonnen hat. Die ersten Nutzer…1. November 2019 JETZT LESEN →

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →