Google trennt Stimmen per KI

In “Looking to Listen at the Cocktail Party” zeigt Google wir ein lernendes audio-visuelles Modell zur Isolierung eines einzelnen Sprachsignals aus einer Mischung von Klängen wie anderen Stimmen und Hintergrundgeräuschen funktionieren kann. Erstaunlich.

Mehr dazu


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.