Hitliste: EU will Amazon, Apple, Google und Co. strenger kontrollieren

Apple Watch Iphone Header

Die EU arbeitet laut Angaben der Financial Times momentan an einer „Hitliste“ für bis zu 20 große Tech-Unternehmen. Es ist noch unklar, wer genau auf dieser Liste landen soll, aber es sollen die größten und mächtigsten Unternehmen sein.

Dazu gehören unter anderem Amazon, Apple, Google, Facebook, Samsung und weitere Giganten der Branche, einigen davon wird aktuell in den USA bereits eine Monopol-Stellung vorgeworfen. Die EU will in eine ähnliche Richtung gehen.

Diese „Hitliste“ soll spezielle Regeln mitbringen, die nur für diese Unternehmen gelten. Dazu gehört zum Beispiel der Austausch von Daten und man fordert etwas mehr Transparenz, als von kleineren Unternehmen in der Tech-Branche.

Ziel sei es die großen Tech-Unternehmen besser zu kontrollieren, denn man will nicht ständig Strafzahlungen fordern und dann wie bisher weitermachen.

Diese Unternehmen haben laut EU zu viel Macht und schaden teilweise dem freien Wettbewerb. Die konkreten Richtlinien der „Hitliste“ stehen aber noch nicht fest, ebenso wie die Unternehmen, die man am Ende auf diese Liste packen möchte.

Huawei: Großbritannien wirft Absprache mit Regierung in China vor

Huawei Header Logo

Ein Bericht aus Großbritannien behauptet, dass es „klare Hinweise für eine Absprache“ zwischen Huawei und die Regierung in China gibt. Die Regierung in China soll Huawei in den letzten drei Jahren unter anderem mit 75 Milliarden Dollar unterstützt und das…9. Oktober 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.