• Huawei: Viele Entlassungen in den USA

    Huawei Logo Bunt Header

    Vor ein paar Tagen haben wir berichtet, dass Huawei wohl mehrere Mitarbeiter in den USA entlassen wird. Wie Reuters nun meldet, ist es auch so gekommen und 600 der 850 Mitarbeiter in den USA müssen ab sofort gehen. Als Grund nennt Huawei unter anderem die aktuelle Krise mit der US-Regierung.

    Entlassungen bei Futurewei Technologies

    Es handelt sich bei der Niederlassung in den USA um Futurewei Technologies, eine Forschungsabteilung von Huawei. Doch da man sich weiterhin auf der schwarzen Liste der US-Regierung befindet und weiterhin darauf bleibt, gibt es nun die Konsequenzen, die man leider auch nachvollziehen kann.

    Das Problem ist nämlich, dass Futurewei Technologies keine Informationen mit Huawei selbst austauschen darf und ein Mitarbeiter berichtet, dass man seit dem Eintrag auf die schwarze Liste auch nicht mehr wirklich arbeiten konnte.

    Futurewei reichte bisher insgesamt über 2100 Patente beim USPTO ein und es ist unklar, wie es hier nun weitergeht. Insgesamt beschäftigt Huawei gut 1500 Menschen in den USA und sollte die Lage anhalten, dann darf man davon ausgehen, dass nach und nach alle US-Arbeitsplätze verloren gehen.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →