Instagram: IGTV verschwindet von Startseite

Igtv Kevin Systrom Header

Als Facebook im Sommer 2018 mit IGTV an den Start ging, da wollte man das soziale Netzwerk zu einer Videoplattform ausbauen. Mittlerweile kann man wohl ziemlich eindeutig sagen: Das ist gescheitert. IGTV lebt zwar weiter, aber ich schaue und vergleiche das immer wieder mal und die Aufrufe bei IGTV sind selbst bei Accounts mit extrem vielen Followern verhältnismäßig gering.

Was laut Facebook nicht gut ankam, war das bunte Icon von IGTV direkt auf der Startseite oben (neben den Direktnachrichten). Ich muss gestehen, dass ich das auch nur versehentlich geklickt habe, wenn ich zu den Direktnachrichten wollte.

Nun ist es weg und man erreicht IGTV nur noch über den Explore-Bereich oder die Previews in den Feeds, die vor knapp einem Jahr gestartet sind. Wie man gegenüber TechCrunch mitteilte, sei das auch mit der beliebteste Weg. Es ist aber auch der prominenteste Weg, daher wundert mich das nicht wirklich.

IGTV: Keine großen Erfolgsaussichten

Das Problem von IGTV: Künstler können nichts damit verdienen. Facebook ballert euch mit Werbung in der App zu, reicht aber keine Kosten an die Nutzer weiter, die dafür sorgen, dass dort überhaupt jemand Werbung bucht. Daher haben wohl auch einige IGTV ausprobiert und dann schnell wieder ignoriert.

Die IGTV-App selbst wurde übrigens 7 Millionen Mal heruntergeladen, was mit Blick auf die Größe von Instagram eigentlich ein Witz ist. Es wundert mich, dass man sie bisher noch nicht eingestellt hat. Das einzige Geld, welches Facebook bisher übrigens gezahlt hat, sind Produktionskosten für IGTV bei ein paar ganz bekannten Persönlichkeiten (es gibt dazu aber keine Details).

Kurz: IGTV gibt es noch, es ist aber nicht erfolgreich und Facebook distanziert sich auch wieder ein bisschen davon, in dem man das Icon nicht beim Start der App angezeigt bekommt. Ich vermute, dass IGTV weiterhin ein Nebenprodukt der App bleiben und auch 2020 nicht richtig durchstarten wird.

Instagram: Zahl der Likes verschwindet bald

Instagram hat nun bestätigt, dass es losgeht, die Zahl der Likes (und Views bei Videos) wird verschwinden. Ab nächster Woche möchte man den Test, der im Frühjahr gestartet wurde, ausweiten und die Nutzer in den USA einbeziehen. Ab kommender Woche…9. November 2019 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).