Deutsche Provider verkünden gemeinsamen Kampf gegen Funklöcher

Telefon Handy

Die drei deutschen Provider Telefónica, Telekom und Vodafone haben heute einen gemeinsamen Kampf gegen Funklöcher angekündigt. 1&1 Drillisch ist nicht mit an Bord, aber immerhin eingeladen.

Deutsche Telekom, Telefónica Deutschland und Vodafone wollen künftig beim Ausbau ihrer Mobilfunknetze eng zusammenarbeiten. Zu den Zielen der Kooperation heißt es:

Ziel ist eine bestmögliche mobile Breitbandversorgung für die Kunden in ganz Deutschland, insbesondere auf dem Land und entlang der Verkehrswege auf Straßen, Schienen und Flüssen. Deren Versorgung war den Betreibern im Zuge der Frequenzauktion auferlegt worden.

Dafür planen die drei Telekommunikationsanbieter nach eigenen Angaben, bis zu 6.000 neue Mobilfunkstandorte koordiniert aufzubauen und zu nutzen. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde bereits unterzeichnet.

Vorgesehen ist, dass die beteiligten Unternehmen eine gleiche Anzahl neuer Standorte errichten, die dann von den Kooperationspartnern nach Bedarf zu gleichen Bedingungen genutzt und mit eigenen Antennen und Netztechnologie ausgerüstet werden können.

1&1 Drillisch ist zudem eingeladen, sich an dem kooperativen Netzausbau zu beteiligen. Die drei Provider stellen aber direkt klar: Voraussetzung ist die Bereitschaft, in gleichem Umfang am Ausbau mitzuwirken.

Bundesnetzagentur veröffentlicht Funkloch-Karte

Telefon Iphone Handy

Die Bundesnetzagentur hat heute eine Karte mit den bisherigen Ergebnissen der Messungen mit der Breitbandmessung/Funkloch-App veröffentlicht. Die Karte ist unter breitbandmessung.de abrufbar. Die Karte mit den Ergebnissen der Messungen ist in Waben unterteilt, die in neun Zoomstufen verändert werden können.…7. November 2019 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.