• Nokia 9.1 PureView soll Fehler des Vorgängers beseitigen

    Nokia 9 Header

    Als HMD Global das Nokia 9 PureView präsentierte, da haben sich viele gefreut, dass man nun endlich auch ein „richtiges“ Flaggschiff im Portfolio hat. Doch die Enttäuscht folgte auch, denn es wurde mit dem Snapdragon 845 ausgeliefert, da vermutlich noch ein Launch im letzten Jahr geplant war.

    Nokia 9: Nachfolger in Q4 2019 erwartet

    Es fehlte aber nicht nur der Snapdragon 855, auch die Kamera, auf die man den vollen Fokus gelegt hatte, wurde oftmals kritisiert. Es wurde immer wieder mal gemunkelt, dass es im Sommer eine Neuauflage mit Snapdragon 855 geben wird und diese kommt auch, aber angeblich erst im vierten Quartal 2019.

    HMD Global spendiert dem Nokia 9.1 wohl nicht nur den Snapdragon 855, es gibt auch direkt das X50-Modem für 5G dazu und man hat die Kamera optimiert. Das ist auch der Grund, warum die bessere Version nicht mehr im Sommer erscheint, man möchte die Kamera nun verbessern und arbeitet mit Light zusammen.

    Kernpunkte beim neuen Modell sollen sehr gute Aufnahmen bei Nacht und eine gute Performance beim Videomodus sein. Ausgeliefert wird das Nokia 9.1 direkt mit Android Q, da es nun erst nach dem Release der finalen Version von Android 10 erscheint. Außerdem hat man den Rand auf der Front wohl verkleinert, denn es soll – wie beim Nokia X71 – ein Loch im Display geben.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →