RTL+ soll bald TVNOW ersetzen

Rtl Plus Mockup

Die RTL-Gruppe hat sich in den letzten Jahren sehr viel Mühe gegeben, um mit TVNOW eine eigene Marke zu etablieren, die für Streaming bekannt ist. Nun will man sich aber laut DWDL doch davon trennen und demnächst auf RTL+ setzen.

RTL will eigene Marke stärken

RTL möchte damit angeblich die eigene Marke stärken und man könnte vermuten, dass Disney+ oder Apple TV+ ein Vorbild waren. Die großen US-Player haben mit dem Einstieg in den Streamingmarkt gezeigt, dass die eigene Marke wichtig ist.

Das Rebranding wollte RTL noch nicht bestätigen, aber man bestätigte ein Projekt namens „RTL United“. Laut DWDL kümmert sich hier ein Team um mehr Einheit in der RTL-Gruppe. Der TV-Sender „RTLplus“ bekommt dann einen neuen Namen, das würde sich sonst überschneiden. Marken wie vox und ntv bleiben erhalten.

Bei RTL ist wohl intern von einer „Herkulesaufgabe“ die Rede, denn man hat nicht nur viel Geld in TVNOW als Marke gesteckt, die „neue Marke“ startet auch in einem härteren Umfeld, denn es kamen einige Streaminganbieter seit TVNOW dazu.

Die neue RTL-Strategie und RTL+ sollen im zweiten Halbjahr 2021 starten.

Disney+ bekommt neue Inhalte aus Europa

Disney Plus Header

Disney hat diese Woche bekannt gegeben, dass man mehr Inhalte aus Europa eingekauft hat, die uns in den kommenden Jahren bei Disney+ erwarten werden. Diese Entwicklung dürfte kein Zufall sein, denn Ende 2020 wurde bekannt, dass der Druck auf Apple…17. Februar 2021 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.