Samsung Galaxy S7 (Edge) bekommt weiterhin Sicherheitsupdates

Ich habe ehrlich gesagt damit gerechnet, dass Samsung das über drei Jahre alte Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge bald aus dem Support nehmen wird, doch man will die beiden Flaggschiffe in Zukunft weiterhin mit Sicherheitsupdates versorgen.

Eine Einschränkung gibt es nun aber, denn die Updates kommen jetzt nicht mehr in jedem Quartal. Samsung hat drei Stufen: Ein Update jeden Monat, ein Update jedes Quartal und ein Update von Zeit zu Zeit. Das S7-Lineup befindet sich nun in der letzten Kategorie, was ich aber mit Hinblick auf das Alter okay finde.

Samsung spricht nun also nur noch von „regelmäßigen” Updates und garantiert keinen Zeitraum mehr. Bedenkt man, dass die beiden Modelle im Februar 2016 vorgestellt worden sind, dann würde ich das aber auch nicht als Kritikpunkt sehen. Klar, mehr Updates sind immer besser, aber es gibt sehr viele Hersteller, die das deutlich schlechter mit dem Android-Support lösen.

Mehr dazu


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.