• Sennheiser Ambeo Soundbar kommt im Mai und wird teuer

    Sennheiser Ambeo Soundbar Header

    Sennheiser möchte ab Mai eine neue Soundbar mit 5.1.4-Sound anbieten, die sich Ambeo Soundbar nennt. Der Hersteller verspricht einen „kraftvollen Bass“ und gibt an, dass man keinen zusätzlichen Subwoofer benötigen wird.

    Die Soundbar arbeitet mit einer automatisierten Raumkalibrierung, für die jedoch ein mitgeliefertes externes Mikrofon benötigt wird. Die Soundbar selbst besitzt nämlich keine Mikrofone und das bedeutet, sie ist auch nicht smart.

    Sennheiser Ambeo Soundbar

    Was man aber bekommt: Google Chromecast und Bluetooth. Außerdem gibt es HDMI eARC/CEC und drei weitere HDMI-Eingänge, ein optischer Audioeingang und ein AUX (RCA)-Eingang. Ein bisschen „smart“ wollte man dann aber doch reinpacken, denn es gibt eine passende Smart Control App.

    Über die Sennheiser Smart Control App für iOS- und Android kann der Nutzer Klangeinstellungen vornehmen, Presets auswählen, den Klang über den Equalizer personalisieren und zwischen drei verschiedenen AMBEO-Modi (Light, Standard und Boost) wählen. Zukünftige neue Features werden einfach per WLAN- bzw. App-Updates aufgespielt.

    Das gute Stück wird aber nicht günstig, denn es soll 2499 Euro kosten. Weitere Details zur Sennheiser Ambeo Soundbar gibt es auf der Produktseite.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Kurzmeldungen Alle Kurzmeldungen aufrufen →