• Smartphones mit bis zu 100 Megapixel kommen noch 2019

    Huawei P20 Pro Kamera

    Könnt ihr euch noch an den Megapixel-Trend vor ein paar Jahren erinnern? Da war es normal, dass man sich in der Anfangszeit von Modell zu Modell steigerte. Dann haben die Hersteller und auch die Nutzer erkannt: Megapixel sind bei einem so kleinen Sensor vollkommen egal, sie sagen wenig über die Qualität aus.

    Dann wurde es ruhig und wir bewegten uns wieder in Richtung 12-16 Megapixel. Mal gibt es mehr, mal weniger. Doch letztes Jahr kam der Megapixel-Trend zurück und selbst Modelle von Herstellern wie Honor haben nun 40+ Megapixel.

    Die Idee in der heutigen Zeit, ist die gleiche wie damals beim Nokia 1020 PureView, als vier Pixel zu einem kombiniert wurden. Aktuelle Sensoren mit 48 Megapixel liefern zum Beispiel in der Regel normale Fotos mit 12 Megapixel aus. Man kann auch 48 Megapixel nutzen, aber das ist nicht der Standard.

    Doch Qualcomm hat nun verraten, dass wir 2019 noch Smartphones mit 64 und sogar 100 Megapixel sehen werden. 64 Megapixel wären jetzt gar nicht mal so abwegig, damit wären wir dann bei 16 Megapixel. Doch 100 Megapixel wären ein großer Schritt, damit wären wir dann schon bei 25 Megapixel.

    Aktuelle Snapdragon-Chips unterstützen bis zu 192 Megapixel, aber je höher die Zahl, auf desto mehr Features muss man verzichten. Wobei die Hersteller sowas in der heutigen Zeit auch ausgleichen können, denn eigene Chips für die Kameras sind auch keine Seltenheit mehr. Das Megapixel-Rennen scheint also wieder gestartet zu sein, mal schauen, wohin die Reise dieses Mal führen wird.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Kurzmeldungen Alle Kurzmeldungen aufrufen →