Stiftung Warentest: FRITZ!Box räumt ab

Avm Fritzbox 7590 7530 6591 Stiftung Warentest

AVM hat Grund zur Freude. Im aktuellen Router-Test der Stiftung Warentest erhält das Berliner Unternehmen für drei FRITZ!Box-Modelle Bestnoten.

Getestet wurden diesmal acht Router, sieben für den DSL- und einer für den Kabelanschluss. Der Testsieger ist die AVM FRITZ!Box 7590 und nicht nur das, als erster Router überhaupt erhält dieses Modell das Qualitätsurteil „sehr gut“ (Note 1,5) von der Stiftung Warentest. In fünf von sechs Kategorien erhält die FRITZ!Box 7590 die Bewertung „sehr gut“ – nur beim Stromverbrauch gab es ein „gut“.

Drei FRITZ!Box-Modelle an der Spitze

Die FRITZ!Box 7530 (Note 1,6) und die FRITZ!Box 6591 Cable (Note 2,0) konnten die Note „gut“ erzielen und rangieren damit im Testfeld auf Platz zwei und drei. Alle drei FRITZ!Box-Modelle erhalten in den Kategorien Handhabung, Sicherheit und Telefonieren ein „sehr gut“ und liegen vor der Konkurrenz.

Bei der 7530 wurde zudem der besonders niedrige Stromverbrauch hervorgehoben. Das ist mir auch bereits positiv aufgefallen, denn ich nutze dieses Modell seit geraumer Zeit selbst sehr zufrieden.

Fritzbox 7530

AVM FRITZ!Box 7530

Die Mitbewerber im Test waren die Modelle TP-Link Archer VR900v V2, TP-Link Archer VR2800v, Telekom Speedport Smart 3, Telekom Speedport W 925V und der Asus DSL-AC68VG. Dabei konnte nur der TP-Link Archer VR2800v auch ein „gut“ (Note 2,1) im Test erreichen.

Der komplette Testbericht ist in der aktuellen „test“-Ausgabe und online (kostet 2,50 Euro) nachzulesen. Aber es gibt einen „Trick“! Alle Abonnenten des FRITZ!-Newsletters bekommen den kompletten Artikel der Stiftung Warentest als PDF zum Herunterladen kostenfrei.

Mehr zum Thema #AVM

mit Affiliate-Links [?]Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.