• Tesla: Roadmap für die autonome Zukunft wird im April vorgestellt

    Tesla Model 3 Header

    Tesla spricht gerne über die Zukunft, auch wenn sie noch gar nicht fertig ist und es vielleicht noch mehrere Monate oder Jahre dauert, bis wir die Produkte sehen. So auch beim autonomen Fahren, da gab es vor ein paar Tagen einen Bericht über das Update für den Autopilot HW3 – auch FSD (Full Self-Driving) genannt.

    Das Unternehmen möchte in den kommenden Monaten die Hardware ausliefern und Kunden, welche das volle Paket für autonomes Fahren gebucht haben, ein kostenloses Upgrade anbieten, wenn sie noch mit dem Autopilot HW2 (oder 2.5) unterwegs sind. Doch Details nannte man bisher noch keine.

    Nun spricht man jedoch darüber, dass man signifikante Fortschritte in der Entwicklung der neuen Hardware und Software gemacht hat. Man sagt nicht, wann die Hardware und das OTA-Update kommen werden, aber man will den autonomen Modus den Investoren am 19. April in Palo Alto zeigen.

    Das Event wird auch für die Öffentlichkeit live übertragen. Tesla will das Feature bis Ende des Jahres verteilt haben und das wird es im April zu sehen geben:

    Investors will be able to take test-drives to experience our Autopilot software first-hand, including features and functionality that are under active development. Investors will also hear directly from Elon Musk, as well as VP of Engineering, Stuart Bowers, VP of Hardware Engineering, Pete Bannon, and Sr. Director of AI, Andrej Karpathy.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →