Tesla kündigt V3 Supercharging an

Tesla Supercharger Header

Tesla möchte bis Ende 2019 in Europa eine ähnliche Supercharger-Abdeckung, wie in den USA haben. Dort und in China ist der Anteil an Ladesäulen von Tesla schon höher, nun wird der Ausbau auch bei uns beschleunigt. Das gab man nun im Zusammenhang mit einer anderen Ankündigung bekannt.

Tesla kündigte heute V3 Supercharging an und spricht davon nun den schnellsten Ladestandard auf dem Markt zu haben. Kein anderes Elektroauto, welches derzeit erhältlich ist, kann so schnell geladen werden. Mit Version 3 des Standards kann man mit bis zu 250 kW laden. Bei einem Model 3 bedeutet das: 120 Kilometer Reichweite in knapp 5 Minuten. Die Wartezeiten sollen sich stark verkürzen.

Tesla Supercharging

Ebenfalls neu ist ein kommendes Feature namens „ On-Route Battery Warmup”, bei dem der Akku auf dem Weg zum Supercharger auf die optimale Temperatur erwärmt wird. Die V3-Supercharger sollen im April online gehen, aktuell wird die neue Version noch in einem kleineren Kreis getestet. Erste Säulen mit dem V3-Standard wird man im dritten Quartal auch in Europa finden.

Mehr dazu


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).