Tesla: Verkehrsschilder werden jetzt auch mit Kamera erkannt

Tesla Model 3 Back Blau Header

Einer meiner größten Kritikpunkte beim Test vom Tesla Model 3 war, dass das Auto eher unzuverlässig bei der Erkennung von Verkehrsschildern war. Tesla nutzt für die Erkennung nämlich nicht die Kameras, was mich immer etwas gewundert hat.

Tesla: Update bringt Funktion „zurück“

Wie Electrek berichtet, wird nun aber ein Update auf Version 2020.36 verteilt und darin heißt es, dass die Kameras nun Verkehrsschilder erkennen und die Daten nutzen. Damit dürfte die Geschwindigkeitsanzeige deutlich akkurater werden.

Ich weiß aber nicht, ob diese Neuerung nur in den USA verteilt wird, oder ob auch die Modelle in Europa jetzt Verkehrsschilder mithilfe der Kameras erkennen können. Falls das noch nicht möglich sein sollte, dürfte es aber bald kommen.

PS: Als ich mich vor ein paar Monaten für den Test vom Model 3 über die fehlende Funktion informiert habe, da habe ich herausgefunden, dass die Kamera-Erkennung mit der Hardware vom Autopilot 1 möglich war, doch nachdem man die Partnerschaft mit MobilEye beendet hatte, gab es diese Funktion nicht mehr.

Tesla Model 2: Kommt ein Konkurrent für den VW ID.3?

Tesla Model 3 Top Header

Tesla hat mit dem Model 3 das aktuell erfolgreichste Elektroauto auf den Markt gebracht, doch die Konkurrenz holt auf. Im Bereich der „kompakten“ SUVs ist man mit dem Model Y am Start, doch einer Alternative für den VW ID.3 oder…25. August 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).