Vodafone: 10.000 kostenlose SIM-Karten für Ukrainer auf der Flucht und 1.000 GigaCubes für Unterkünfte

Vodafone 6

Verschiedene Provider hatten bereits Telefonate und mehr in die Ukraine kostenfrei gestellt. Vodafone verkündete heute ein weiteres Hilfspaket. 

Vodafone schnürt ein neues Soforthilfe-Paket für Menschen, die jetzt vor dem Krieg in der Ukraine nach Deutschland fliehen. Dafür wird das Unternehmen zunächst 10.000 SIM-Karten bereitstellen, mit denen Flüchtlinge das Vodafone-Netz kostenlos nutzen können.

Zusätzlich stellt Vodafone Flüchtlingsheimen, die jetzt vermehrt ukrainische Flüchtlinge aufnehmen werden, insgesamt 1.000 GigaCubes zur Verfügung. Die Geräte bauen über Mobilfunk ein WLAN auf, das – je nach Gerätetyp – über 200 Menschen nutzen können.

Wie die kostenlosen SIM-Karten bestmöglich zu verteilen sind, will Vodafone mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge sowie den großen Hilfsorganisationen gemeinsam koordinieren.

Betreiber von Flüchtlingsheimen, die Plätze für ukrainische Flüchtlinge geschaffen haben, können sich telefonisch unter der Ukraine Soforthilfe-Hotline 0800 – 5054745 für eine Vernetzung ihrer Unterkünfte registrieren.

Telekom, o2 und Vodafone: Anrufe und SMS in die Ukraine kostenfrei

Telekom 3

Wie die Deutsche Telekom aktuell verkündet hat, stellt man ab sofort und „bis auf Weiteres“ Anrufe und SMS vom deutschen Festnetz und aus dem Mobilfunknetz in die Ukraine kostenfrei. Dies gilt für Privatkunden und Geschäftskunden gleichermaßen. Auch für Kunden der…25. Februar 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.