Telekom, o2 und Vodafone: Anrufe und SMS in die Ukraine kostenfrei

Telekom 3

Wie die Deutsche Telekom aktuell verkündet hat, stellt man ab sofort und „bis auf Weiteres“ Anrufe und SMS vom deutschen Festnetz und aus dem Mobilfunknetz in die Ukraine kostenfrei.

Dies gilt für Privatkunden und Geschäftskunden gleichermaßen. Auch für Kunden der Telekom-Tochter congstar greift diese Regelung. Zudem wird auch das Roaming in der Ukraine für Telekom-Kunden kostenfrei.

Es ist davon auszugehen, dass weitere Provider diesem Beispiel folgen werden. Sollte dies der Fall sein, ergänzen wir die Informationen in diesem Beitrag.

Update: Bis auf Weiteres sind Gespräche in alle ukrainischen Netze auch aus dem sipgate Fest- und EU-Mobilfunknetz kostenlos.

Update: Auch Vodafone und o2 (inkl. Partnermarken) schließen sich der Telekom an und machen Telefonate und SMS in die Ukraine sowie Roaming kostenfrei.

Update: Auch EWE teilt mit, dass Standardgespräche und -SMS aus Deutschland in die Ukraine und aus der Ukraine nach Deutschland kostenfrei sind. Auch für in der Ukraine gebuchten Datenverbindungen entstehen keine Kosten. Die Aktion gilt – rückwirkend zum 23. Februar 2022 – für alle Privat- und Geschäftskunden mit einem Mobilfunk- und/oder Festnetzvertrag bei EWE. Die Gebühren werden automatisch ausgesetzt.


Fehler melden6 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Jan€tte ☀️

    Gute Aktion!

  2. Robert 👋

    Sipgate ist auch dabei

    1. Ja, hab ich schon länger als Update im Bericht.

  3. Markus Meyer ☀️

    Bin jetzt Mal etwas zynisch, warum gab es solche Aktionen nicht bei den anderen Kriegen der Letzten Jahre… NICHT FALSCH VERSTEHEN, es ist gut und dennoch wie ich das heute in den Nachrichten!?!?!?!? gehört habe, war da ein sehr fader Beigeschmack für mich und beste Werbung und das in den Nachrichten die Unbezahlbar ist…

    NOCH MAL, FINDE es GUT, dennoch mit Beigeschmack.

    1. max 🏆

      Weil die Telekom, Vodafone und o2 sowas unter Werbung verbuchen.

  4. Andre 👋

    tja, solche aktionen kann man von 1&1 nicht erwarten, da wird der rubel mehrfach gedreht. ihr viertes netz können sie sich schenken und ihre mitarbeiter besser bezahlen ohne drückermaschen.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.