VW ID Buzz: Der Elektro-Bulli soll bei unter 60.000 Euro starten

Vw Id Buzz Tarnung

Der VW ID Buzz wird im März vorgestellt, am 9. März, um genau zu sein. Und ein paar Medien sind derzeit im sonnigen Kalifornien unterwegs, um mit dem Elektro-Bulli ein paar Runden zu drehen, bevor er dann im September beim Händler steht.

Das will jedenfalls die Automobilwoche exklusiv erfahren haben. Demnach werden zwischen Ankündigung und Marktstart ein paar Monate ins Land ziehen. Und man hat auch gehört, was der VW ID Buzz (so wohl der finale Name) in etwa kosten soll.

Id Buzz Tarnung

Volkswagen peilt wohl einen Preis von unter 60.000 Euro an. Mit Abzug der Prämie soll man bei etwas weniger als 50.000 Euro landen. Den Anfang macht eine Version mit Heckantrieb. Weitere Modelle (Dual-Motor, längere Version, …) kommen später.

Ich bin gespannt, wie Volkswagen diesen Klassiker neu für das elektrische Zeitalter interpretiert. Sicher kein Auto für die Massen, aber auch solche emotionalen Autos benötigt es für den Wandel. Und das Interesse am Buzz scheint groß zu sein.

Nachtrag: Laut AMS soll sich der Preis bei unter 55.000 Euro bewegen, womit man bei ca. 45.000 Euro mit Abzug der Prämie landet. Nach oben ist aber viel Luft, denn die „First Edition“ kostet wohl ca 70.000 Euro. Das ist oft die Version mit allen Extras,  nur etwas günstiger für Vorbesteller.

Ich denke die 60.000 mit passabler Ausstattung sind also realistisch. Auch wenn es womöglich nicht die UVP ist.

Hyundai Ioniq 5 im Test: Ist das ein gutes Elektroauto?

Hyundai Ioniq 5 Header

Der Ioniq 5 nutzt als erstes Elektroauto die ganz neue E-GMP-Plattform, die nur für Elektroautos entwickelt wurde und mit 800-Volt-Technologie daher kommt. Das hat mich interessiert und ich konnte mir das Auto zwei Wochen im Alltag anschauen. Vorab: Mit dem…5. Februar 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden7 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Christian 🏅

    Bin da mal sehr gespannt.

    Ich denke es wird dann am 09.03 direkt ein Car Maniac Video aus Kalifornien geben.

    1. Thomas 🏅

      Wahrscheinlich auch von Carwow und Marques Brownlee.

  2. ChristH 🌟

    Naja, da hält VW ganz schön die Taschen auf. Die Technik ist vergleichbar mit dem ID.4 und das Raumangebot und die Flexibilitätist mehr Sharan wie Multivan. Wo kommt da ein Aufpreis von 20 000€ zum od.4 her?

  3. Hans Dülm 👋

    Viel zu teuer

  4. Andreas Strobel 👋

    Der steht schon am Hinterhof beim örtlichen VW Händler. Sieht vor allem hinten echt gräßlich aus und ist so groß wie ein Multivan. Halte morgen nach der Arbeit mal dort an, vielleicht kann ich ein Bild machen.

  5. Andreas Strobel 👋

    Wie kann ich Bilder hier hochladen?

    1. Spooky 🪴

      Du wirst wahrscheinlich den neuen T7 fotografiert haben

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.