Simfy für iOS und Android im Test (inklusive Gewinnspiel)

Pünktlich zum Update der iPhone-App und dem Release der iPad-App, wurde ich von Simfy gefragt, ob ich den Musik-Dienst denn nicht mal einige Zeit testen und bei uns vorstellen möchte. Als Musik-Fan habe ich da natürlich zugesagt und mir das Angebot in den letzten Wochen mal etwas näher angeschaut.

Als Basis für den Test diente einmal ein ganz normaler Rechner mit Windows, bei dem ich Simfy im Browser genutzt habe und dann die jeweiligen Apps auf dem iPhone, iPad und auch für Android. Im Anschluss an den Testbericht gibt es übrigens ein kleines Gewinnspiel, bei dem ihr 3 Premium-Accounts abstauben könnt ;)

Was ist simfy?

Simfy ist ein Streaming-Dienst für Musik, zur Auswahl stehen über 11 Millionen Songs aus verschiedenen Genres. Gestartet ist simfy im März 2010 und kann mittlerweile über eine Millionen registrierte Nutzer aufweisen, laut simfy sind sie die „führende Musikstreamingplattform in Deutschland, Österreich und der Schweiz“.

Es wurden mit allen Majorlabels, vielen Independents und der GEMA Vereinbarungen getroffen, simfy ist also vollkommen legal. Ziel ist es einen Dienst aufzubauen, der vor allem für Raubkopierer interessant sein soll. Das mag ich an dieser Stelle einfach mal bezweifeln, denn 10 Euro im Monat ist nicht kostenlos und Raubkopierer kennen in der Regel nur diese Einheit. Wie sich das in Zukunft ändert, wird sich aber erst noch zeigen.

Das Angebot lässt sich schwer beurteilen, denn jeder hat einen anderen Musikgeschmack und je spezieller dieser ist, desto schwieriger wird es natürlich. Ich würde jedoch mal behaupten, dass man mit einem breit gefächerten Geschmack und Interesse an den Charts, bei simfy gut aufgehoben ist.

Video: Simfy Webseite

Simfy Premium

Grundsätzlich ist simfy zwar kostenlos und finanziert sich durch Werbung, interessant wird es aber erst mit dem Premium-Paket für 9,99 Euro pro Monat. Hier gibt es noch ein paar Unterschiede, so reduziert sich der Preis je nach gewähltem Paket auf bis zu 8,33 Euro monatlich, dazu müsst ihr jedoch 12 Monate buchen.

Günstiger wird es für Schüler und Studenten, die bei VZ angemeldet sind, hier gibt es einen Monat Premium schon für 7,99 Euro, beziehungsweise 7 Euro bei Abschluss für volle zwölf Monate. Kunden von o2 können über o2more.de bei monatlicher Kündigungsmöglichkeit für 8,99 Euro den Premium-Dienst nutzen.

Die Vorteile von Premium sind vor allem die für uns interessanten Apps für iOS und Android, die ich mir in den letzten Tagen mal näher angeschaut habe.

Simfy Apps

Wer Premium-Nutzer ist und entweder ein iOS oder Android-Gerät besitzt, kann zusätzlich die kostenlosen Apps von simfy nutzen und so auch mobil auf seine Playlists und das komplette Angebot von simfy zugreifen. Für das iPhone gab es vor ein paar Tagen erst ein großes Update auf Version 2.0, das die App aber auch bitter nötig hatte. Für das iPad gibt nach monatelanger Prüfung von Apple (und einer Klage von simfy) auch eine erste Version im AppStore, hier wird es in den kommenden Tagen/Wochen jedoch auch ein großes Update geben, was beide iOS-Versionen auf den gleichen Stand bringt.

Die aktuelle Android-Version und simfy auf dem iPhone machen einen guten Eindruck, Pläne für Windows Phone 7 oder webOS gibt es momentan noch nicht und eine App für Blackberrys soll demnächst erscheinen. Ein wichtiger Punkt bei den mobilen Anwendungen: Ihr könnt eure Musik offline auf dem Gerät speichern. Das ist nicht nur von Vorteil, wenn ihr mal kein Netz habt, sondern schont auch den Akku.

Video: Simfy iPhone-App

Kann ich simfy empfehlen?

Von der Auswahl an Apps für mobile Oberflächen kann ich simfy empfehlen, in Deutschland wüsste ich momentan keinen Dienst, der euch eine vergleichbare Qualität bietet. Es fällt mir dennoch schwer ein Fazit zu ziehen, denn Musik ist und bleibt Geschmackssache. Schaut euch den Dienst doch einfach mal an und nutzt den Premium-Dienst in den ersten Tagen kostenlos, sollte euch das nach 7 Tagen nicht zusagen, habt ihr nichts falsch gemacht.

Gewinnspiel

Simfy war so freundlich und wird drei Lesern von mobiFlip einen Premium-Account für ein halbes Jahr spendieren, pro Account macht das einen Wert von 54 Euro. Wie könnt ihr an dem Gewinnspiel teilnehmen? Das erste Los bekommt ihr, wenn ihr euch kostenlos bei simfy anmeldet und anschließend folgende Frage beantwortet:

Was ist euer Sommer-Hit 2011?

Es muss nicht unbedingt ein aktueller Song sein und wenn ihr wollt, dann könnt ihr den Link zu einem Video auch gerne mit in die Kommentare packen. Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit, durch eine Erwähnung des Gewinnspiels bei Twitter seine Chancen zu erhöhen. Zwitschert also folgende Zeilen, schreibt den Link zum Tweet mit in die Kommentare und ihr bekommt ein weiteres Los.

Bei @mobiFlip gibt es drei Premium-Accounts für @simfy zu gewinnen, mehr Informationen bekommt ihr hier: http://goo.gl/6WGaX

Das Gewinnspiel geht bis zum 21.08.2011 um 22.00 Uhr. Verwendet in den Kommentaren die Mail-Adresse, die ihr auch bei der Anmeldung bei simfy verwendet habt, da diese anschließend für einen Premium-Account aktiviert wird. Ausgelost wird via Random.org, der Rechtsweg ist genauso ausgeschlossen, wie irgendwelche anderen Schummeleien. Danke an simfy und allen Teilnehmern viel Glück!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.