SMS-Bug veranlasst Nexus-Geräte zum Neustart und Empfangsverlust

Nexus 5

Aktuell wurde wieder einen SMS-Bug ausfindig gemacht, der betroffene Smartphones schlimmstenfalls zum Empfangsverlust und kompletten Neustart zwingt.

Betroffen davon sind das Galaxy Nexus, Nexus 4 und auch das aktuelle Nexus 5. Bodgan Alecu, Systemadministrator bei einem holländischen Unternehmen, hat herausgefunden, dass eben jene Geräte dann durch diesen Bug verwundbar werden, wenn sie viele Class-0-SMS bzw. Flash-SMS erhalten, welche nicht auf dem Gerät selbst gespeichert, sondern so lange direkt auf dem Display angezeigt werden, bis der Nutzer sie manuell entfernt.

Bekommt man dann viele solcher Nachrichten, kann sich das Gerät selbst neu starten oder den mobilen Empfang so lange verlieren, bis das Gerät neu gestartet wird. Alecu bestätigte auch, dass neben den drei Nexus-Geräten 20 weitere getestete Smartphones nicht betroffen waren und sich das Problem daher auf die Nexus-Smartphones beschränkt. Ein Video, in dem dieser Bug gezeigt wird, findet ihr übrigens unten.

Bis Google diesen Bug fixen wird (gegenüber PC World äußerte man sich so, dass das Problem derzeit untersucht werde), stellt Alecu als Gegenmaßnahme die kostenlose App Class0Firewall zur Verfügung, mit der man festlegen kann, wie viele dieser SMS man in einem bestimmten Zeitraum empfangen kann. Damit sollte das Problem bis zum offiziellen Fix umgangen werden können. Bisher hört sich sich das alles eher wie ein schlichtes Problem, als eine ausnutzbare Sicherheitslücke an – nichtsdestotrotz hoffe ich, dass Google diesen Bug bald fixen wird.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.