Qualcomm Snapdragon 665, 730 und 730G offiziell vorgestellt

Qualcomm hat im Rahmen des AI Day in San Francisco drei neue SoCs für den Einsatz in Smartphones vorgestellt. Der Snapdragon 665, 730 und 730G siedeln sich allesamt in der Mittelklasse an und sollen noch im 2. Quartal in ersten Geräten zum Einsatz kommen.

Gleich drei neue Mittelklasse-SoCs wurden von Qualcomm gestern auf dem AI Day in San Francisco offiziell vorgestellt. Neu sind der Snapdragon 665, 730 und 730G, wobei letzterer speziell für Gaming-Smartphones entwickelt wurde.

Snapdragon 665

Der neue Qualcomm Snapdragon 665 beerbt den bisherigen Snapdragon 660 und besitzt voraussichtlich 8 Kryo-260-Kerne. Die eingesetzte Adreno 610 GPU soll eine spürbare bessere Grafikleistung mitbringen, was sich in einem Performance-Plus von 20 Prozent ausdrückt. Noch größeren Zugewinn gibt es bei der AI-Leistung, die sich ungefähr verdoppelt haben soll.

Mit seinem Spectra 160 ISP unterstützt der Snapdragon 665 bis zu 3 Kameras, deren Hauptsensor mit maximal 48 Megapixeln auflösen darf. Dazu gibt es dann noch das X12-LTE-Modem, mit dem LTE Cat 13 mit bis zu 600 MBit/s im Download und 150 MBit/s im Upload genutzt werden kann.

Snapdragon 730

Der neue Qualcomm Snapdragon 730 ist als Update des Snapdragon 710 zu verstehen. Der Octa-Core-SoC wird im 8nm-Verfahren gefertigt und besitzt 8 Kryo 470-Kerne mit einem Maximaltakt von 2,2 GHz. Dazu gibt es eine Adreno 618 GPU, einen Hexagon 688 DSP für AI-Aufgaben und einen Spectra 350 ISP. Ebenfalls mit dabei ist das X15-LTE-Modem, welches im Download gar 800 MBit/s dank LTE Cat 15 erreichen soll.

Snapdragon 730G

Zu guter Letzt wäre da noch der Snapdragon 730G: Der dritte neue Prozessor im Bunde basiert im Grunde auf dem Snapdragon 730 und stellt eine für Gaming-Smartphones verbesserte Variante dar. Das wird natürlich vor allem bei der verbauten Adreno 618 GPU deutlich, die mit einem höheren Takt eine um 15 Prozent bessere Grafik-Performance erzielen soll.

Doch auch abgesehen davon besitzt der Snapdragon 730G noch einige kleinere Verbesserungen. Zu nennen sind hier beispielsweise eine integrierte Anti-Cheat-Engine, besonders geringe Latenzen in WLAN-Netzwerken und eine optimierte Darstellung von Spielen, die nur bei 30 fps laufen. Außerdem werden hochauflösende Displays mit bis zu 1440p unterstützt und bekannte Features wie ein 960fps-Slow-Motion-Modus können verwendet werden.

Erste Smartphones mit dem Snapdragon 730 und Snapdragon 730G sollen noch im 2. Quartal auf den Markt kommen. Auch der Snapdragon 665 sei „bald“ marktreif und werde kurz darauf in ersten Geräten debütieren.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei Watch GT 2 angekündigt in Wearables

Huawei Mate 30 (Pro) offiziell vorgestellt in Smartphones

Kuleana: Werde per App zum Nachhaltigkeits-Superheld in Gaming

Ortur 4 V1 3D-Drucker ausprobiert in Testberichte

Netflix: Das sind die Oktober-Neuheiten 2019 in Unterhaltung

Xiaomi Black Shark erhält Update auf Android 9.0 Pie in Hardware

VW OS: Volkswagen setzt auf Android in Mobilität

Facebook Portal, Portal Mini und Portal TV offiziell vorgestellt in Smart Home

Tesla Model 3: Bestseller in den Niederlanden in Mobilität

Fossil: Hybrid-Smartwatch mit Wear OS aufgetaucht in Wearables