Snapdragon 8150: Flaggschiff-SoC für 2019 macht sich bemerkbar

Qualcomm dürfte bald einen neuen Flaggschiff-Prozessor für Smartphones präsentieren, den wir dann 2019 in zahlreichen Modellen sehen werden.

Angedeutet hat sich dieser schon vor einer Weile und da haben wir erfahren, dass nach dem Snapdragon 845 wohl nicht der Snapdragon 855, sondern der Snapdragon 8150 folgen wird. Qualcomm wird wohl noch 2018 neue Namen einführen, mit einer Ankündigung ist im November/Dezember zu rechnen.

Qualcomm selbst hat übrigens schon verraten, dass der neue Chip offiziell im 7-nm-Verfahren gefertigt wird und 5G-Support bietet. 5G ist aber nicht zwingend, was wohl bedeutet, dass man den Chip ohne X50-Modem und mit kaufen kann.

Snapdragon 8150 in Android Pie entdeckt

Nun wurden Hinweise in Android 9 Pie entdeckt, die auf einen Snapdragon 8150 hindeuten und damit auch den neuen Namen bestätigen würden. Außerdem hat der SoC die Bluetooth SIG passiert und das bedeutet, dass wir ihn wohl schon bald vorgestellt bekommen werden. Ich denke aber nicht, dass wir noch 2018 Modelle mit dem Snapdragon 8150 sehen werden, sondern erst 2019.

Jetzt im Oktober kommt erst mal noch ein ganzer Schwung mit dem Snapdragon 845 und wenn es dann etwas ruhiger geworden ist, dann kündigt Qualcomm den neuen Chip an. Vielleicht wird es auch wieder eine Snapdragon Tech Summit im Dezember geben, da wurde 2017 der Snapdragon 845 vorgestellt.

Erste Modelle mit dem Snapdragon 8150 könnten dann das Galaxy S10 (in den USA), das HTC U13, das LG G8 und das OnePlus 7 sein. Doch bis dahin haben Huawei und Apple einen kleinen Vorteil, denn sie besitzen bereits SoCs, die im 7-nm-Verfahren gefertigt werden. Der Rest folgt dann Anfang 2019.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.