Sony erteilt Android Wear eine Absage

Pebble vs. Sony Smartwatch 2 _MG_7191

Sony wird erst mal keine Uhr mit Android Wear auf den Markt bringen und sich weiter auf die eigene Benutzeroberfläche von Android konzentrieren.

Google hat sich beim Thema Wearables in den letzten Monaten etwas Zeit gelassen und das sorgte dafür, dass einige Hersteller, die darin ein Potential sahen, eine eigene Oberfläche gebastelt haben. Darunter auch Hersteller wie Samsung und Sony. Beide haben anfangs die normale Android-Version genommen und diese angepasst. Bei Samsung ist man mittlerweile davon weg und nutzt Tizen. Bei Sony wird man, trotz den neuen Möglichkeiten mit Android Wear, weiter bei dieser Strategie bleiben.

Man habe bereits viele Ressourcen in die Entwicklung gesteckt und wird daher weiter in diese Richtung gehen. Verständlich, immerhin ist Android Wear alles andere als fertig und bis Sony diese Version wieder an die eigene Optik angepasst hat, wird eine Menge Zeit vergehen. Ich denke auf lange Sicht wird man das beobachten, sollte die neue Version von Google jedoch erfolgreich sein, wird Sony früher oder später auch auf den Zug aufspringen. Im Moment gibt es aber erst mal eine klare Absage.

quelle cnet

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.