Spieleklassiker Schiffbruch für Android und iOS portiert

Der Spieleklassiker Schiffbruch steht ab sofort für Android- und iOS-Geräte zum Download bereit.

16 Jahre ist das PC-Spiel Schiffbruch von Dirk Plate mittlerweile alt und selbst damals kurz vor der Jahrtausendwende war die Grafik schon alles andere als ansehnlich. Nun hat ein deutscher Entwickler das Spiel für Smartphones und Tablets portiert, die Umsetzung für iOS und Android kann ab sofort zum Preis von läppischen 99 Cent erworben werden.

Wie es der Name bereits verrät, ist der Charakter im Spiel auf einer einsamen Insel gestrandet und muss im Idealfall nicht nur überleben, sondern auch irgendwann gerettet werden. Die Inseln werden dabei jeweils zufällig generiert und enthalten alles notwendige, um schließlich irgendwann erfolgreich zu sein. Wer irgendwann absolut nicht weiterkommen sollte, findet auf der Website des ursprünglichen Entwicklers eine Anleitung.

Beim ersten kurzen Test eben machte Schiffbruch auf dem Note 4 bereits einen sehr guten Eindruck. Während man das Interface für mobile Geräte optimiert hat, wird genau die originale Stimmung übermittelt. Das mag nicht jedem gefallen, Fans des originalen Titels kommen jedoch auf ihre Kosten und dürften bei dem Preis eigentlich kaum einen Grund haben, nicht zuzuschlagen. Klare Nostalgie-Empfehlung und Danke an Johannes Tscholl für die gelungene Umsetzung.

Schiffbruch
Preis: 1,19 €
‎Schiffbruch
Preis: 1,09 €

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Xiaomi: Redmi K30 könnte bald kommen in Smartphones

Google Maps: Neue Option für Werbung in Dienste

Apple will Richard Plepler, der Game of Thrones für HBO sicherte in Marktgeschehen

Google Suche bekommt „Clear“-Button in Dienste

Apple iOS und iPadOS 13.3: Neue Beta ist da in Firmware & OS

Apple MacBook Pro mit neuer Tastatur kommt heute in Computer und Co.

Telekom MagentaEins Beta: Unbegrenzt Mobilfunk & DSL für 20 Euro im Monat in Telekom

Realme X2 Pro ab sofort in Europa erhältlich in Smartphones

Tesla: Gigafactory 4 kommt nach Deutschland in Mobilität

Facebook Pay offiziell vorgestellt in Fintech