Sundar Pichai übernimmt weitere Bereiche bei Google

google_header

Einem Re/code-Bericht zufolge hat Google-CEO Larry Page mehrere Bereiche, die er leitete, an Sundar Pichai (der zuvor bereits Bereiche Android, Chrome und Web-Apps leitete) übergeben.

So wird Pichai zukünftig unter anderem die Bereiche Werbung, Google+, als auch die Suche und Infrastruktur leitend begleiten – zusätzlich natürlich zu den Abteilungen, die er bereits führte. Im Prinzip steht er nun an der Spitze der allermeisten Google-Produkte, wobei es da einige Ausnahmen gibt: YouTube wird beispielsweise weiterhin von Susan Wojcicki geleitet und auch das Nest-Team gehört weiterhin nicht zu seinen Zuständigkeitsbereichen.

Ebenso wird Page nicht jeden Bereich abgeben – allen voran Google X wird weiterhin direkt vom CEO geführt. Diese internen Umstellungen lassen sich laut Re/code auf das Bestreben von Page zurückführen, nach dem er sich zukünftig verstärkt um das „große Ganze“ – also das zukünftige Google – kümmern möchte.

Für Pichai bedeutet diese Neuverteilung natürlich sehr viel größere Verantwortungen, allerdings könnten sich dadurch für die Google-Services und -Produkte auch neue Chancen eröffnen, da alle wichtigen Entscheidungen in diesen Sektoren von einer Person getroffen werden und so unter Umständen weitere Verzahnungen zwischen diesen Diensten möglich sein könnten.

Quelle Re/code via Engadget

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.