Supercell übernimmt Mehrheit an Badland-Entwickler Frogmind

Bei Frogmind hat man sich in den letzten Jahren einen Namen mit Badland gemacht. Jetzt gibt man das Ruder ab und überlässt Supercell die Leitung.

Wie man in einem Blogeintrag verraten hat, hat man nämlich 51 Prozent des Unternehmens an Supercell verkauft. Supercell werden einige von Clash of Clans, Boom Beach und Clash Royale kennen. Es handelt sich dabei um die erfolgreichsten (zumindest aus finanzieller Sicht) mobilen Spiele der letzten Jahre.

Wie geht es weiter? Badland (2) wird weiterentwickelt und es ist möglich, dass wir eines Tages auch Badland 3 sehen werden. Man wird jedoch auf das „Free to Play“-Prinzip setzen. Das kam bei der Testphase für Badland 2 für Android nicht gut an, doch das scheint auf lange Sicht eben mehr Geld in die Kassen zu spülen.

Frogmind betont zwar, dass man ja weiterhin 49 Prozent und somit einen großen Anteil am Unternehmen besitzt, ich bin mir aber sicher, dass Supercell seine DNA in den kommenden Monaten tief einpflanzen wird. Als Fan von Premium-Spielen mit festen Betrag und Badland, ist das eine verdammt schlechte Nachricht für mich.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Apple iPhone 2020: Fünf Modelle erwartet in Smartphones

Spotify Jahresrückblick 2019 verfügbar in Dienste

AVM FRITZ!Powerline 510E und 530E erhalten Update in Firmware & OS

Moovi verkauft E-Scooter mit Versicherung in Mobilität

GALERIAmobil wurde eingestellt in Tarife

Audible-Hörbücher landen auf neuem Kindle Kids Edition in Dienste

Google Play Deal-Donnerstag: 9 Leihfilme günstiger in Unterhaltung

VW Golf 8: Volkswagen startet mit magerem Angebot in Mobilität

Software-Update: Jaguar spendiert dem I-Pace mehr Reichweite in Mobilität

Ohne Google-Apps: Huawei pusht die AppGallery in Marktgeschehen