T-Mobile bestätigt: Es wird KEIN Android 2.x für das T-Mobile G1 aka HTC Dream geben

In einem Bericht auf heise mobile zum einjährigen Android-Geburtstag, taucht eine interessante Aussage zu kommenden Android-Updates für das T-Mobile G1 auf. Da diese Aussage vom T-Mobile Pressesprecher getroffen wurde, darf man diese wohl als offiziell ansehen. So heißt es:

… Die nur 70 MByte große Systempartition des G1 führte dann vor einigen Monaten auch schon zu Spekulationen, dass es für das Gerät keine weiteren Aktualisierungen mehr geben werde; es sei einfach kein Platz dafür da. Bislang erwies sich das als falsch, doch heute bestätigte T-Mobile-Pressesprecher Dirk Wende gegenüber heise online, dass es für das G1 nur noch Hotfixes geben werde.

Schuld soll also der angeblich zu kleine interne Speicher sein. Ein Update für weitere Android-Modelle der ersten Generation, wie zum Beispiel das HTC Magic oder Samsung Galaxy ist dennoch möglich, da bei diesen Smartphones von Haus aus mehr Speicher verbaut wurde.

Für ein „with Google“-Handy und gerade mal 1 Jahr altes Gerät sehr schade, oder was meint Ihr?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Pixel 4 und mehr: Event im Oktober bestätigt in Events

Android TV: Stadia, mehr Werbung und „Hero Device“ in Unterhaltung

FRITZ!Box 3390 erhält FRITZ!OS 6.55 in Firmware & OS

Vivo NEX 3 offiziell vorgestellt in Smartphones

Xiaomi Mi 9 Lite für Europa vorgestellt in Smartphones

BMW i3: Kein Nachfolger geplant in Mobilität

Sony PlayStation 5 Pro soll kommen in Gaming

Telekom: iPhone-App mit Geheimhaltungsstufe erhält Freigabe in Software

OnePlus 7T Serie: Event offiziell bestätigt in Events

LG feiert seltsames Tablet-Comeback in Tablets