TechCrunch: Facebook arbeitet an „Project Spartan“

Nach dem neuen Foto-Dienst und der offiziellen Applikation für das iPad, gab es letzte Woche noch ein weiteres Gerücht aus dem Hause Facebook: Laut TechCrunch arbeite das Unternehmen an einem Projekt namens „Spartan“. Bei diesem Projekt handelt es sich anscheinend um einen eigenen Markt für Applikationen auf dem iPhone und iPad und zwar sollen die entsprechenden Anwendungen auf HTML5 basieren und über den internen Browser Safari angeboten werden.

Angeblich sollen auch bereits zahlreiche Partner, wie zum Beispiel Zynga mit Farmville, involviert sein. Als TechCrunch dieses Gerücht vor ein paar Tagen verbreitete, war die PR von Facebook sehr daran interessiert, dass dieses keine all zu großen Wellen schlägt und hat zahlreiche Webseiten angeschrieben und es versucht abzuwerten. Dabei hat TechCrunch Facebook vorher angeschrieben und gefragt, ob man dazu Stellung beziehen möchte. Facebook will diesen Service vielleicht auch für Android entwickeln, an erster Stelle steht jedoch iOS.

Mehr Informationen zu „Project Spartan“ gibt es bei TechCrunch, ebenfalls lesenwert in diesem Zusammenhang: „Facebook PR: Tonight we dine in hell„.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung