Techniker-App ausprobiert

Techniker App

Jeder hat seine Wahl für die persönliche Krankenkasse getroffen und so bin ich beispielsweise schon seit einigen Jahren bei der Techniker Krankenkasse. Vor einiger Zeit wurde seitens der TK eifrig an einer neuen App gearbeitet und irgendwie kam ich nie dazu sie richtig auszuprobieren.

Nachdem ich nun aber mal eine Krankmeldung verschicken musste, hatte die Stunde der App geschlagen. Das ging wirklich super einfach! Nach der einmaligen vorigen Registrierung und Code-Übermittlung via Post konnte ich loslegen und ganz einfach meine Krankmeldung mit dem Handy abfotografieren und direkt online an die Krankenkasse übermitteln.

Kein Losfahren und den Brief abgeben oder zur Filiale fahren oder dergleichen. Einfach Foto machen, abschicken – fertig.

Die TK-App
Preis: Kostenlos
‎TK-App
Preis: Kostenlos

Das gefällt mir wirklich sehr gut. Das nächste Szenario war eine anstehende Zahn-Geschichte, welche vorab von der Krankenkasse bewilligt werden musste. Auch hier gibt es eine Möglichkeit den Heilplan (Kostenvoranschlag) einfach direkt via App online an die Krankenkasse zu übermitteln.

Update

Hier stellte sich heraus, dass genau dieses Szenario doch nicht umsetzbar war, da der Heilplan der Krankenkasse im Original zur Bewilligung vorliegen muss. Mit diesem Hinweis kam nur wenige Stunden nach Absenden meines Fotos via App eine normale E-Mail bei mir an.

Natürlich gibt es auch noch andere Dinge, wie beispielsweise ein Fitnessprogramm an welchem man teilnehmen kann und direkt die Daten des Trackers in die App übermitteln kann. Oder beispielsweise den Zugang zu einer elektronischen Gesundheitsakte der IBM Deutschland GmbH. Aber das ist alles optional und muss nicht genutzt werden.

Ein kleines Lob auch für die Umsetzung des Dark-Mode in der App. Wird auf dem Huawei P30 Pro unter EMUI 10 (Beta) der systemweite Dark-Mode aktiviert, ist die Anwendung beim nächsten Start automatisch auch hübsch dunkel gehalten.

Darkmode

Generell gefällt mir das System sehr gut, auch wenn ich es vorerst nur zum Übermitteln der Krankmeldung ab und an nutze. Ich kann euch nur empfehlen mal nachzuschauen, ob eure Krankenkasse eventuell auch schon einen solchen Service bzw. eine App anbietet. Ein bisschen mehr Komfort schadet doch nie, oder?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Razer Kraken Ultimate und Kraken X USB offiziell vorgestellt in Gaming

Bezahlen in Deutschland: Kleingeld punktet weiterhin in Fintech

backFlip 46/2019: Amazon Echo Spot eingestellt und Congstar Prepaid Datenpässe in backFlip

Huawei: US-Ausnahmeregelung für nur zwei Wochen geplant in Marktgeschehen

Huawei P20 Pro: EMUI 10 wird als Beta verteilt in Firmware & OS

Roborock S5 Max Robotersauger ausprobiert in Testberichte

Nuki bekommt Android-Widget und App-Shortcut in Smart Home

realPro Vorteilsprogramm startet bundesweit in Handel

Google Assistant: Ambient Mode für mehr Android-Smartphones in Dienste

EMUI 10: Huawei Mate 10 Pro mit Beta für Android 10 in Europa in Firmware & OS