The Phone House bewirbt Nexus S mit Super AMOLED und „Pure Google“ in Deutschland [Update]

Nachdem Vodafone gestern angekündigt hat, dass das Nexus S zwar in einer zusätzlichen Farbe, aber mit einem Super Clear LCD-Screen in Deutschland zu haben sein wird, scheint es so, dass es wohl Unterschiede zwischen den Providermodellen und freien Geräten gibt. Der Anbieter The Phone House hat in seinem Onlineshop eine Unterseite für das Nexus S eingerichtet, welche eindeutig mit „Pure Google“ und einem Super AMOLED-Screen wirbt.

Zunächst dachte ich an einen eventuellen Fehler, dann wurde mir aber klar, dass The Phone House der deutsche Ableger von Carphone Warehouse ist und die vertreiben das Gerät als exklusiver Partner im Vereinigen Königreich. Im passenden Werbeclip, wird das Display expliziert erwähnt.

Was heißt das nun? Entweder können die Jungs von The Phone House die Angaben nicht garantieren und sie haben sich einfach vertan, oder aber, wir sehen in Deutschland ein Nexus S mit der Modellnummer I9023 und Super Clear LCD bei Vodafone und ein freies Gerät mit Modellnummer I9020 und Super AMOLED bei unabhängigen Anbietern. Dagegen spricht allerdings, dass ein I9023 bei Amazon bereits gelistet ist.

Ich kann es nicht mit Sicherheit sagen und damit ich nicht alleine spekulieren muss, dürft ihr gerne eure Einschätzung kundtun. ;)

Update

The Phone House hat die Angaben leider geändert und bewirbt es nun mit einem Super Clear LCD. Das (englische) Video wurde natürlich nicht ersetzt und spricht immer noch von einem 4 Zoll AMOLED-Screen.

Wenn man den Text vom Super AMOLED vorher gesehen hat, ist das sogar ein klein wenig witzig, denn da wird die LCD-Technologie an sich als Negativ-Vergleich herangezogen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.