TWRP Recovery erhält umfangreiches Update auf Version 2.7

TWRP

Wer öfters mal neue Firmware auf sein Android-Smartphone oder -Tablet packt, kommt meist über ein CustomRecovery nicht herum. Mittlerweile gibt es davon einige verschiedene Artgenossen, wie z. B. das CWM Recovery, CWM Touch Recovery, PhilZ Touch Recovery oder aber auch das TeamWinRecoveryProject. Letzteres ist nun in Version 2.7 erschienen und war eines der ersten Recoverys, welches nicht mehr mittels der Lautstärke- und Power-Taste gesteuert werden musste, sondern die Bedienung via Touchscreen unterstützte.

Beim Update auf die Version 2.7 gab es wieder eine ordentliche Liste an Verbesserungen und Neuerungen zu verzeichnen:

  • Schnelleres Grafik-Rendering
  • Sideloading von /TMP bei verschlüsselten Geräten ermöglicht
  • Crypto footer wird abgefragt, bevor ein Passwort gesetzt wird
  • Validität von automatisch generierten Backup-Namen wird überprüft
  • Text-Umbruch in der Konsolen-Ausgabe
  • CAPS-Lock korrekt unterstützt
  • Maus-Unterstützung via USB-OTG (!)
  • Durchsuchen von Verzeichnissen nach OpenRecoveryScript verbessert
  • Haptisches Feedback für Buttons, Tastatur etc.
  • EXT4-Wiping gefixt
  • Update SuperSU auf Version 1.93 und Installations-Prozess vereinfacht
  • 4.4 Decrypt support hinzugefügt
  • Einige Toolbox-Utilities zu TWRP hinzugefügt
  • Verschiedene andere Bug Fixes und Verbesserungen

Gerade Dinge wie die Maus-Unterstützung via USB-OTG können eventuell das eine oder andere Smartphone noch einmal retten, wenn evtl. der Touchscreen nicht mehr funktioniert. Weitere Infos zum TWRP-Recovery erhaltet ihr auf teamw.in/project/twrp2.

via androidpolice quelle TWRP

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.